CVM Capital Value Management begleitet Verkauf von OMT an Impreglon

By on Juli 21, 2014

Stefan Denkhaus hat als Insolvenzverwalter der o.m.t. Oberflächen- und Materialtechnologie GmbH (OMT) die CVM Capital Value Management GmbH im Rahmen des Verkaufs der insolventen Gesellschaft mit der Begleitung des strukturierten Verkaufsprozesses beauftragt.

OMT ist ein Lübecker Traditionsunternehmen, das seit 1987 plasmagestützte Oberflächenbeschichtung im sogenannten PVD-Verfahren durchführt. Die von OMT beschichteten Komponenten kommen überwiegend in der Automotive-Branche sowie im medizinischen Bereich zum Einsatz. Das Unternehmen beschäftigt etwa 70 Mitarbeiter.

Die Impreglon SE entwickelt und appliziert hochwertige Oberflächen-Beschichtungen für die Industrie und die Produktion. Die unterschiedlichen Beschichtungen kommen vor allem in der chemischen Industrie, der Druck-, Kunststoff-, Lebensmittel-, Verpackungs-, Vliesstoff-, Öl- und Gasindustrie und der Maschinenbau-Branche zum Einsatz. Die Impreglon Material Technology GmbH (vormals OMT) ist das zweite Gruppenunternehmen, das auf Dünnschichttechnologie spezialisiert ist. Impreglon ist an 35 Standorten in 15 Ländern vertreten.

Die CVM Capital Value Management GmbH hat den Prozess von der Identifikation potentieller Investoren bis zum erfolgreichen Verkauf der OMT vollumfänglich begleitet. Mitte Juni 2014 wurde der Geschäftsbetrieb erfolgreich von der Impreglon-Gruppe übernommen. Alle Arbeitsplätze konnten erhalten werden.

Die CVM gestaltet, begleitet und koordiniert in enger Zusammenarbeit mit ihren Mandanten den gesamten M&A -Prozess.

www.cvm-gmbh.de


Mehr Informationen zu Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 30.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login