Deloitte & Touche Corporate Finance Advisory agierte als exklusiver M&A-Berater bei Verkauf von Blechformwerke Bernsbach an Meleghy & Cie. Automotive

By on August 5, 2013

Die Zukunft des insolventen Autozulieferers Blechformwerke Bernsbach GmbH (Bfw) ist durch einen erfolgreichen Verkauf im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens gesichert. Der Sachwalter Rüdiger Wienberg von der bundesweit tätigen Kanzlei hww wienberg wilhelm hat sich mit dem Autozulieferer Meleghy & Cie. Automotive über eine Übernahme geeinigt.
„Der Verkauf sichert den Blechformwerken in Bernsbach eine gute Zukunft im Rahmen eines überzeugenden industriellen Konzepts. Mit den neuen und branchenerfahrenen Eigentümer-Unternehmern, ihrer technischen Kompetenz und ihrer Unterstützung durch die Kunden hat Bfw eine neue, sehr erfolgversprechende Zukunftsperspektive“, betonte Rüdiger Wienberg.
„Besonders erfreulich ist, dass rund 320 Mitarbeiter übernommen werden; die Standorte Bernsbach und Lößnitz gestärkt werden und Bfw als Pressteilehersteller im Erzgebirge erhalten bleibt“, erklärte René Arndt, der als Sanierungsgeschäftsführer einen wesentlichen Anteil an der Restrukturierung der Bfw und dem Zustandekommen der Transaktion hat.
„Unser Ziel ist, Bfw zu einem prosperierenden Teil unseres mittelständischen Unternehmens zu machen und mit der Ergänzung unseres bestehenden Kunden- und Produktspektrums die Gruppe mit ihren Standorten in Gera und Wilnsdorf sowie nun auch Bernsbach und Lößnitz nachhaltig am Markt zu positionieren“, erklärt Dr. Gyula Meleghy, Sprecher Geschäftsführung von Meleghy & Cie. Automotive. Die Gesellschafter der Meleghy & Cie. Automotive verfügen über mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Automobilzulieferindustrie. Im Mai 2012 hatten die Gesellschafter Meleghy & Cie. Automotive bereits die auf Stanz– und Fügetechnik spezialisierte Neef-Gruppe mit 420 Mitarbeitern übernommen.
Am 16. Mai 2013 hatte das Amtsgericht Chemnitz dem am Vortag eingereichten Antrag der Bfw auf Anordnung eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung nach §270b InsO stattgegeben. Am 01. August 2012 war vom Amtsgericht Chemnitz das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Bfw eröffnet worden. Die Vereinbarung zum Kauf der Blechformwerke Bernsbach GmbH (Bfw) durch die Meleghy & Cie. Automotive wurde am 02. August 2013 unterzeichnet. Neben den Geschäftsanteilen sind auch die Grundstücke und Gebäude an den Standorten Bernsbach und Lößnitz mit erworben worden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Bfw ist ein anerkannter Partner der Automobilindustrie und Zulieferer von Serienteilen, Baugruppen und Ersatzteilen. Das Unternehmen erzielte in 2012 einen Umsatz von rund € 64 Mio. und beliefert hauptsächlich die deutschen Premium-Autohersteller BMW, Daimler und VW/Audi.
„Eine solch komplexe Transaktion im Rahmen eines Insolvenzplans in so kurzer Zeit und mit einem für alle Seiten akzeptablen Ergebnis umzusetzen, ist ein außergewöhnlicher Erfolg, der nur auf Grund der Stärken der Bfw möglich war“ erklärte Rechtsanwalt Andreas Ziegenhagen, Managing Partner der deutschen Büros der internationalen Sozietät Dentons, der als Treuhänder die Bfw-Anteile verwaltete und die seitens der Verkäuferin die Transaktion juristisch beraten hat.
Die Käuferin Meleghy & Cie. Automotive wurde juristisch von dem Düsseldorfer Insolvenzrechtler Nikolaos Antoniadis von der Kanzlei Metzeler von der Fecht beraten.
Deloitte & Touche Corporate Finance Advisory agierte als exklusiver M&A-Berater, um den Veräußerungsprozess durchzuführen und den passenden Investor für Bfw zu finden.
Der Vollzug der Transaktion unterliegt noch den notwendigen Genehmigungen im Rahmen des Insolvenzplans.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!