Deutsche Bank ernennt Führungsduo für Corporate-Finance-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz

By on Juli 20, 2016

Patrick Frowein (45) und Dr. Berthold Fürst (50) leiten ab sofort gemeinsam das Corporate-Finance-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In dieser Rolle werden sie die Beziehungen mit den größten Unternehmenskunden ausweiten und vertiefen und das strategische Beratungs- und Finanzierungsgeschäft über die gesamte Bandbreite des Investmentbankings ausbauen.

„Ich freue mich, dass wir mit Patrick Frowein und Berthold Fürst zwei international erfahrene Investmentbanker für die Führung des Corporate-Finance-Geschäfts in unserem Heimatmarkt gewinnen konnten“, sagt Jeff Urwin, Vorstand für das Geschäft mit Unternehmen und Institutionen (Corporate & Investment Banking, CIB). „Beide haben bereits seit vielen Jahren führende Positionen bei der Deutschen Bank inne, sind hervorragend im In- und Ausland vernetzt und verfügen über langjährige und profunde Erfahrungen in den Kernbereichen unseres Geschäfts.“

„Der deutschsprachige Raum stellt das Herzstück unseres Corporate und Investment Bankings dar, und wir genießen in dieser Region seit vielen Jahren das besondere Vertrauen unserer Kunden, was sich nicht zuletzt auch daran ablesen lässt, dass die Deutsche Bank hier seit über zehn Jahren konstant Marktführer ist – und dies mit deutlichem Abstand“, ergänzt Alasdair Warren, der das CIB-Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) verantwortet. „Wir wollen diese Position nicht nur behaupten, sondern sie mit Hilfe des neuen Führungsduos weiter ausbauen. Eine starke Position im Heimatmarkt ist auch eine der Voraussetzungen für die Rückkehr an die europäische Spitze im Corporate und Investment Banking, die unser klares Ziel ist.“

Patrick Frowein war zuletzt Co-Leiter des weltweiten Geschäfts mit Industrieunternehmen innerhalb von CIB. Er stieß im Jahr 2006 zur Deutschen Bank. Seine Karriere begann er 1996 bei SBC Warburg, die später in der UBS aufging. Seit 1998 arbeitet der Wirtschaftsingenieur in London.

Berthold Fürst war zuvor als Co-Leiter M&A EMEA für das Geschäft der Bank mit Fusionen und Übernahmen in der Region mitverantwortlich. Zuvor leitete er mehrere Jahre das M&A-Geschäft der Deutschen Bank im deutschsprachigen Raum und für Industriekunden in Europa. Fürst studierte Volkswirtschaftslehre und Finance und begann seine Karriere vor mehr als 20 Jahren im Investmentbanking der Deutschen Bank, wo er zunächst im Aktienemissionsgeschäft arbeitete.

Über die Deutsche Bank

Die Deutsche Bank bietet vielfältige Finanzdienstleistungen an – vom Zahlungsverkehr und dem Kreditgeschäft über die Anlageberatung und Vermögensverwaltung bis hin zu allen Formen des Kapitalmarktgeschäfts. Zu ihren Kunden gehören Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!