Deutsche Messe AG übernimmt Mehrheit von Messeveranstalter spring

By on Juli 4, 2012

Die Deutsche Messe AG hat die Mehrheit an dem privaten Mannheimer Messeveranstalter spring übernommen. „Mit der Übernahme der Mehrheit bei spring ergänzen wir unser bestehendes Portfolio ganz hervorragend“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Dr. Wolfram von Fritsch, am Mittwoch in Hannover. „spring wird mit seinen Produkten die Veranstaltungen der Deutschen Messe noch wertvoller für die jeweiligen Branchen machen. Zudem sehen wir in neuen Themen erhebliches Wachstumspotenzial.“ Der Aufsichtsrat hatte bei seiner Sitzung Ende Juni der Übernahme zugestimmt.

Die spring Messe Management GmbH wurde 1998 in Mannheim gegründet und beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter. In elf Metropolen Europas veranstaltet spring Fachmessen zu den Themen Personalmanagement, Weiterbildung, E-Learning, Public Sector und Corporate Health – „Zukunft Personal, Fachmesse für Personalwesen“, „PERSONAL“ Nord/Süd, Fachmesse für Personalmanagement, „Zukunft Kommune“, Fachmesse für kommunale Lösungen, Dienstleistung & Beschaffung. Insgesamt zählten die Veranstaltungen im vergangenen Jahr rund 1 500 Aussteller und mehr als 30 000 Besucher.

Natascha Hoffner wird weiterhin als Geschäftsführerin die Geschäfte der spring führen. Mittelfristig wird die Geschäftsführung um einen Geschäftsführer erweitert, der die neuen Aktivitäten der spring im Kontext HANNOVER MESSE vorantreiben wird. Der Gründer und bisherige Allein-Gesellschafter, Alexander Petsch, wechselt aus der Geschäftsführung in den Beirat und wird sich dort als Gesellschafter bei Strategie und Ausrichtung des Unternehmens weiter engagieren.

„Alexander Petsch hat mit spring in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Wachstumsgeschichte geschrieben. Wir freuen uns, dass er seine Kompetenz auch in die künftige Entwicklung des Unternehmens einbringen wird“, erklärte von Fritsch. Die Übernahme sei das Ergebnis der strategischen Marktbeobachtung, die die Deutsche Messe seit mehreren Jahren im In- und Ausland betreibe. Über den Übernahmepreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

„Bei der strategischen Weiterentwicklung von spring setzen wir mit der Deutschen Messe zum nächsten Schritt der Entwicklung an und werden die Internationalisierung weiter vorantreiben“, sagte Petsch. „Wir freuen uns, die weltweit immer wichtiger werdenden Themen rund um das Personalmanagement international ausrollen zu können.“

Von Fritsch fügte hinzu, dass sich Deutsche Messe und spring bestens ergänzen werden. „Der Fachkräftemangel in Deutschland verschärft sich zusehends. Wir werden auf der einen Seite die Personalmanagement-Messen an den bisherigen Standorten fortführen und ausbauen sowie auf der anderen Seite die Recruiting-Aktivitäten und -Partnerschaften auf unseren Messen intensivieren. Dank der guten Position von spring im öffentlichen Sektor werden wir die CeBIT gov als Plattform des öffentlichen Sektors ebenso weiter stärken wie auch die Metropolitan Solutions im Umfeld der HANNOVER MESSE.“

Die Deutsche Messe wurde bei der Übernahme beraten von der Fair Relations GmbH.

http://bit.ly/LxchmX


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.