Deutsche Mittelstandsfinanz berät minCam bei der Übernahme durch Harald Quandt Industriebeteiligungen

By on Mai 3, 2018

  • Deutsche Mittelstandsfinanz berät mit minCam erneut einen technologischen Hidden Champion bei der Nachfolgelösung
  • Beteiligungsgesellschaft der Familie Harald Quandt erwirbt führenden Spezialisten für optische Inspektionssysteme

Die Deutsche Mittelstandsfinanz GmbH, Frankfurt, ein führendes Beratungshaus für Unternehmenstransaktionen im Mittelstand hat die minCam GmbH, Oberstdorf, bei der Übernahme durch die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH beraten. minCam ist ein führendes Unternehmen für optische Rohrinspektionssysteme.

„Mit minCam haben wir erneut einen technologischen Weltmarktführer erfolgreich bei der Lösung der mittelfristigen Unternehmensnachfolge beraten. Es freut uns, dass als Ergebnis des von uns durchgeführten strukturierten Veräußerungsprozesses mit Harald Quandt Industriebeteiligungen ein äußerst namhafter Erwerber für minCam gewonnen wurde, um das geplante starke Wachstum der Gesellschaft zu realisieren“, so die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der Deutschen Mittelstandsfinanz, Dr. Patrick Schmidl und Michael Dirkes.

„Mit Hilfe der Deutschen Mittelstandsfinanz habe ich in Harald Quandt Industriebeteiligungen einen perfekten Partner für mein Unternehmen, um das innovative Produktportfolio von minCam für zusätzliche Branchen und Anwendungsfelder weiterzuentwickeln“, sagt Hermann Fritz, Gründer und Geschäftsführer von minCam. „Zusammen mit Harald Quandt Industriebeteiligungen können wir uns mit unserer anerkannten Produktqualität „Made in Germany“ international noch stärker etablieren und somit den erfolgreichen Wachstumspfad der vergangenen Jahre weiterverfolgen. Im Rahmen des von der Deutschen Mittelstandsfinanz betreuten Verkaufsprozesses hat mich der Ansatz von Harald Quandt Industriebeteiligungen als langfristiger Gesellschafter und das Netzwerk der Familie Quandt überzeugt, dass dies der richtige Schritt für minCam ist.“

Die Kamerasysteme von minCam zeichnen sich insbesondere durch ihre hohe Wertigkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit aus. Die vergleichsweise kleinen und kurzen Kameraköpfe gestatten zudem eine exzellente Bogengängigkeit. Dank der Plattformstrategie von minCam verfügen die Produkte über einen besonders hohen Individualisierungsgrad, der es minCam ermöglicht, sich auf die Anforderungen der jeweiligen Kunden einzustellen und ihnen optimierte Lösungen zu bieten.

Der Gründer und Geschäftsführer Hermann Fritz bleibt dem Unternehmen operativ erhalten und am wirtschaftlichen Erfolg der Firma beteiligt. Zu den finanziellen Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über Deutsche Mittelstandsfinanz

Die Deutsche Mittelstandsfinanz GmbH, Frankfurt, ist ein führendes Beratungsunternehmen für Unternehmenstransaktionen im Mittelstand. Zu den Schwerpunkten der Deutschen Mittelstandsfinanz gehört die Beratung bei Unternehmenskäufen und –verkäufen („M&A-Beratung“) sowie bei der Unternehmensnachfolge. Deutsche Mittelstandsfinanz ist Teil der DMF Group, zu welcher mit der DMF Capital GmbH auch ein mittelständisches Beteiligungshaus gehört. Näheres zur DMF Group finden Sie unter: www.dmf-group.de.

Über minCam

Die minCam GmbH ist ein führendes Unternehmen im Bereich der optischen Rohrinspektionssysteme mit Sitz in Oberstdorf im Allgäu. Das Unternehmen ist spezialisiert auf sogenannte Schiebekamerasysteme (Schwenkkopf- und axiale Kamerasysteme), die primär in kleineren Rohren Anwendung finden. Die Kamerasysteme werden zum Beispiel im Bereich Frischwasser, Abwasser, Brunnen, Hohlraum und Maschinenbau eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.mincam.de.

Über Harald Quandt Industriebeteiligungen

Die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der Familie Harald Quandt sowie einer kleinen Anzahl ausgewählter (Industrie-)Familien und Partner. Harald Quandt Industriebeteiligungen investiert in kleine und mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, die in etablierten, zukunftsorientierten und technisch anspruchsvollen Sektoren mit attraktiven Wachstumspotenzialen aktiv sind. Als Industrieholding verfolgt Harald Quandt Industriebeteiligungen einen langfristigen und nachhaltigen Beteiligungsansatz und unterliegt keinen Laufzeitbeschränkungen oder befristeten Halteperioden. Weitere Informationen finden Sie unter www.hq-ib.com.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login