Deutsche Mittelstandsfinanz wird Partner des Pôle Franco-Allemand der SaarLB

Die Deutsche Mittelstandsfinanz wurde als Partner des deutsch-französischen Expertennetzwerks Pôle Franco-Allemand der SaarLB aufgenommen.

„Gerne bringen wir unsere M&A-Beratungsexpertise in das deutsch-französische Expertennetzwerk des Pôle Franco-Allemand der SaarLB ein und tragen damit zur Erhöhung der Abschlusssicherheit von Unternehmenskäufen und –verkäufen sowie Unternehmensnachfolgen zwischen Deutschland und Frankreich bei.

Nach dem Beitritt zum globalen Mergers & Acquisitions-Netzwerk Corporate Finance Associates worldwide unterstreicht die Aufnahme der Deutschen Mittelstandsfinanz in den Expertenpool des Pôle Franco-Allemand der SaarLB die zunehmende Wahrnehmung der Deutschen Mittelstandsfinanz im Rahmen grenzüberschreitender M&A-Transaktionen“, erläutern Patrick Schmidl (https://pole-franco-allemand.de/experten/dr-patrick-schmidl/) und Michael Dirkes Geschäftsführende Gesellschafter der Deutschen Mittelstandsfinanz.

Friedrich Belle, Senior Advisor der Deutschen Mittelstandsfinanz betont: „Gerade bei grenzüberschreitenden Transaktionen ist das Verständnis und das Management kultureller Unterschiede im Rahmen unserer Beratungsprojekte ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Die Aufnahme in den Pôle Franco-Allemand der SaarLB stärkt die Verbindung der Deutschen Mittelstandsfinanz mit dem öffentlich-rechtlichen Bankensektor zusätzlich.“

Weitere Hinweise zum Dienstleistungsangebot der Deutschen Mittelstandsfinanz im Rahmen des Pôle Franco-Allemand finden Sie unter: https://pole-franco-allemand.de/partner/deutsche-mittelstandsfinanz-gmbh-corporate-finance-associates-worldwide/

________________________________________

Über den Pôle Franco-Allemand:

Der Pôle Franco-Allemand ist eine Initiative der SaarLB, der deutsch-französischen Regionalbank mit Sitz in Saarbrücken. Sie verfügt über weitere Standorte in Paris, Straßburg, Trier, Mannheim und Koblenz und blickt auf über mehr als 75 Jahre Erfahrung auf dem deutschen und dem französischen Markt zurück.

Der Pôle wurde im März 2019 als Forum für grenzüberschreitende Investitionen gegründet. Er ist in beiden Ländern tätig und vereint Partner mit hoher deutsch-französischer Expertise mit einer Vielzahl von Dienstleistungen. Das Ziel des Pôles ist es, Bedarfe im grenzüberschreitenden Umfeld aufzunehmen und deutsche und französische Unternehmen und Immobilieninvestoren bei ihren Projekten zu begleiten.

Zu diesem Zweck hat der Pôle die digitale Plattform (www.pole-franco-allemand.de) etabliert, auf der sich alle Partner und Experten mit ihren Kontaktdaten und detaillierten Beschreibungen ihrer Profile vorstellen. Dadurch können Anfragen direkt an die geeigneten Spezialisten gerichtet werden. Auf der Webseite veröffentlichen die Partner außerdem Artikel zu aktuellen deutsch-französischen Themen.

Daneben organisiert der Pôle zusammen mit seinen Partnern Veranstaltungen und Videokonferenzen/Webinare zu speziellen deutsch-französischen Themen. Die Termine werden ebenfalls auf der Plattform bekannt gegeben.

Eine Besonderheit des Pôles besteht darin, dass er aufgrund der Vielfalt seiner Kompetenzen in der Lage ist, individuelle auf die konkreten Projekte abgestimmte Dealteams zusammenzustellen. Je komplexer das Projekt, umso höher der Mehrwert des Pôles.

Ansprechpartner des Pôle Franco-Allemand sind:

  • Michael Heß (Leiter Pôle Franco-Allemand), +49 681 383 2500
  • Patricia Duray (Office Manager Pôle Franco-Allemand), +33 1 45 63 63 60