Deutschlands erfolgreichste Gründer investieren in 255 Millionen Euro Gamechanger-Fonds von UVC Partners

Deutschlands erfolgreichste Gründer, darunter Bastian Nominacher vom Decacorn Celonis sowie Jochen Engert, Daniel Krauss und André Schwämmlein von der Mobility-Plattform Flixbus, investieren in den neuen Fonds von UVC Partners. Die Venture Capital-Gesellschaft hat für ihren dritten Fonds inklusive eines Opportunity Fund insgesamt 255 Millionen Euro eingesammelt. Zu den Investoren gehören neben den Top-Gründern auch etablierte Family Offices, etwa die der Familien Strüngmann, Klatten und Schörghuber. Mit seinem einzigartigen Ökosystem will UVC Partners der nächsten Generation europäischer Unicorns den Weg ebnen.

In den neuen Fonds von UVC Partners haben neben Bastian Nominacher von Deutschlands erstem Decacorn Celonis sowie Jochen Engert, Daniel Krauss und André Schwämmlein von der Mobility-Plattform Flixbus unter anderem die Gründer von CANCOM und fos4X investiert. Mit vielen dieser Top-Gründer arbeitet UVC Partners bereits seit Jahren vertrauensvoll zusammen. „Unsere eigene Erfolgsgeschichte ist eng mit UVC Partners verflochten“, sagt Jochen Engert, Gründer von Flixbus. „Nachdem wir in den vergangenen Jahren auf unterschiedlichsten Ebenen selbst vom UVC-Ökosystem profitiert haben, wissen wir aus eigener Erfahrung, wie präzise UVC Partners die Gamechanger von morgen identifizieren und zum Erfolg führen kann. Deshalb investieren wir heute selbst in den Fonds und glauben an die Start-ups, die bald von ihm profitieren werden.”

Auch Bastian Nominacher, Co-CEO und Mitgründer von Deutschlands erstem Decacorn Celonis, verfolgt schon lange die Erfolgsgeschichte von UVC Partners. „Es ist bewundernswert, was UVC Partners in den vergangenen Jahren zusammen mit UnternehmerTUM aufgebaut hat. Zahlreiche Start-ups konnten in den vergangenen Jahren beim Aufbau ihres Unternehmens und beim Markteintritt von der Erfahrung von UVC Partners profitieren und ich bin stolz, Teil dieses einzigartigen Ökosystems im TU München Start-up Umfeld zu sein.“

„Erneut in die Gamechanger von morgen investieren“

Der dritte Fonds von UVC Partners knüpft an den Erfolg seiner beiden Vorgänger an und verzehnfacht das Investitionsvolumen des ersten. „Dass jetzt Gründer in unseren Fonds investieren, die wir schon lange kennen und in die wir teilweise selbst investiert haben, ist eine großartige Bestätigung für unsere Arbeit“, sagt Johannes von Borries, Managing Partner von UVC Partners. „Mit dem neuen Fonds wollen wir genau da weitermachen und erneut in die Gamechanger von morgen investieren.“

Neben erfolgreichen Gründerinnen und Gründern vertrauen auch etablierte Family Offices, etwa die der Familien Strüngmann, Klatten und Schörghuber, sowie erfahrene Investoren wie Ann-Kristin Achleitner auf den Fonds von UVC Partners. „Ich beobachte und begleite die Entwicklung von UVC Partners seit vielen Jahren und bin überzeugt, dass sie eine wesentliche Rolle bei einer neuen europäischen Gründerwelle von Start-ups spielen werden, die grundlegende Innovationen erfolgreich in den Markt bringen“, sagt Ann-Kristin Achleitner.

Einzigartiges Ökosystem

Einer der wesentlichen Gründe für den Erfolgskurs von UVC Partners: das einzigartige Ökosystem, das die Venture-Capital-Gesellschaft seinen Start-ups zur Verfügung stellt. Mit seiner direkten Anbindung an UnternehmerTUM, Europas größtem Zentrum für Gründung und Innovation, sitzt UVC Partners inmitten eines etablierten Netzwerkes aus Forschung, Start-ups, Mittelstand, DAX-Konzernen und Family Offices. Gleichzeitig kann UVC Partners auf die Ressourcen von UnternehmerTUM zurückgreifen: 5000 kursteilnehmende Talente der TU München jedes Jahr, 100 Corporate Partner und 300 Mitarbeiter, darunter zum Beispiel 30 hochspezialisierte Experteninnen und Experten für künstliche Intelligenz bei der Initiative for Applied AI. Damit kann UVC Partners Start-ups in ganz Europa beim Markteintritt, Recruiting, Networking oder technologischen Fragen optimal unterstützen.

Von dieser besonderen Mischung aus Expertise, Netzwerk und Partnerschaft ließ sich auch Florian Biller, Gründer von Capmo, überzeugen. „Ob beim Recruiting, der Suche nach den besten Folgeinvestoren oder der Vernetzung innerhalb der B2B-SaaS-Community: Ohne UVC Partners wären wir heute sicherlich nicht da, wo wir sind“, sagt Biller. „Genau deswegen schätzen wir den Rat von UVC Partners als erfahrene und gründernahe Stimme in unserem Board.“

Nach dem erfolgreichen Fundraising fängt die Arbeit für UVC Partners nun erst richtig an. „Gemeinsam mit den Gamechangern von morgen wollen wir die Welt nachhaltiger, effizienter und besser machen“, sagt Dr. Ingo Potthof, Managing Partner von UVC Partners. „Dass wir mit unserem gesamten Ökosystem intensiv dazu beitragen können, haben wir in der Vergangenheit gezeigt, u.a. mit Investments in Flixbus, KONUX, Isar Aerospace, Capmo, TWAICE und vielen anderen. Jetzt wollen wir unseren Erfolgskurs mit der nächsten Generation der Top Gründerinnen und Gründer fortsetzen.“

_________________

Über UVC Partners

UVC Partners ist eine in München und Berlin ansässige early-stage Venture Capital Gesellschaft, die in europäische B2B-Start-ups innerhalb der Bereiche Enterprise Software, industrielle Technologien und Mobilität investiert. Der Fonds investiert in der Regel zwischen 0,5 Mio. und 5 Mio. € zu Beginn und bis zu 20 Mio. € insgesamt pro Unternehmen. Die Portfoliounternehmen profitieren von der umfangreichen Investitions-und Exit-Erfahrung des Managementteams sowie von der engen Zusammenarbeit mit UnternehmerTUM, Europas führendem Zentrum für Innovation und Unternehmensgründung. Mit über 300 Mitarbeitern und mehr als 100 Industriepartnern kann UnternehmerTUM auf eine langjährige Erfahrung im Aufbau junger Unternehmen zurückgreifen. Diese Kooperation ermöglicht es UVC Partners, Start-ups einen einzigartigen Zugang zu Talenten, Industriekunden und anderen Finanzpartnern zu bieten. www.uvcpartners.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________