Die Coronapandemie befeuert M&A im Gesundheitswesen

Deal-Volumen steigt, Bewertungen sind immer noch auf Spitzenniveau, so der aktuelle Hampleton-Report zu Healthtech

Der erste Healthtech-M&A-Marktbericht von Hampleton Partners seit dem Covid-19-Ausbruch betont die beträchtlichen Auswirkungen der Pandemie auf die Gesundheitssysteme der ganzen Welt. Der Gesundheitsnotstand und die Notwendigkeit der sozialen Distanzierung haben die Digitale Transformation vorangetrieben und die Implementierung und Einführung von Anwendungen im Gesundheitswesen, in der Telemedizin und bei webbasierten Ressourcen beschleunigt. Dies hat laut der Analyse des internationalen Technologieberaters sowohl das M&A-Volumen als auch die Werte im gesamten Healthtech-Umfeld weiter vorangetrieben.

Das Transaktionsvolumen im Bereich Healthtech ist im Aufstieg und hat bereits 131 Transaktionen in der ersten Hälfte des Jahres 2020 verzeichnet. Dieser Aufwärtstrend hat nach einem deutlichen Rückgang in den Jahren 2016 und 2017 wieder die Spitzenwerte von vor fünf Jahren gebracht. Die Bewertungen im Gesundheitssektor waren in den letzten fünf Jahren zum größten Teil hoch. In der ersten Hälfte des Jahres 2020 ging der Median des EV/S-Multiples der letzten 30 Monate leicht auf das 3fache zurück, nachdem im 2H2019 ein 4facher Höchststand erreicht worden war.

Trotz vorheriger Volatilität sind die EBITDA-Multiplikatoren immer noch sehr hoch. Sie erreichten in der ersten Hälfte des Jahres 2020 das 17,7-fache. Dieses Wachstum wurde insbesondere durch die hohen Bewertungen im Segment „Vertikale Software“ für das Gesundheitswesen vorangetrieben, in dem in der ersten Jahreshälfte 88 Deals getätigt wurden. Das ist ein Anstieg um 20 Prozent gegenüber dem letzten Berichtszeitraum.

Jonathan Simnett, Direktor von Hampleton Partners, kommentiert: „In den vergangenen sechs Monaten hat durch die Covid-19 Pandemie der Druck auf die Gesundheitssysteme ein noch nie dagewesenes Ausmaß erreicht. Organisationen in diesem Bereich waren gezwungen, Leistungen zu rationieren und Behandlungen abzusagen. Da ein Impfstoff noch Zukunftsmusik ist, müssen sich die Anbieter von Gesundheitsdiensten bei ihren Bemühungen um die Aufrechterhaltung, geschweige denn um die Verbesserung künftiger Gesundheitsdienste für Patienten an den neuen, stärker digital geprägten Lebensstil anpassen und sich neuen Technologien zuwenden.“

Die drei Top-Deals nach ausgewiesenem Dealwert
– Veritas Capital erwirbt Gesundheits- und Personaldienstleistungen von DX Technology für 5 Mrd. USD
– Übernahme von InTouch Health durch Teladoc Health für 600 Mio. USD
– Übernahme der Global Holdings GmbH durch Align Technology für 417 Mio. USD

M&A-Report zu Healthtech kostenlos herunterladen
Die Reports des internationalen Beratungsunternehmens Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Reports kostenlos zur Verfügung.

Daten aus den vier Healthtech-Subsektoren Healthtech Vertical Software, Electronic Health Records & Information Services, Online Health Services sowie Health IT Services & BPO werden im aktuellen Report „Healthtech-M&A-Report 2H2020“ betrachtet. Er kann unter folgendem Link kostenfrei heruntergeladen werden:  https://www.hampletonpartners.com/de/reports/healthtech-report/