DLA Piper berät BASF beim Verkauf des Standorts Kankakee, Illinois, sowie bestimmter Geschäftsbereiche an One Rock Capital Partners

DLA Piper hat den BASF Konzern beim Verkauf seines Produktionsstandorts in Kankakee, Illinois, und der damit verbundenen Geschäfte mit pflanzenölbasierten Rohstoffsterinen und natürlichem Vitamin E sowie anionischen Tensiden und Estern aus dortiger Produktion, an eine Tochtergesellschaft von One Rock Capital Partners, LLC, einem US-amerikanischen Private Equity Fonds, beraten.

BASF hatte den Standort und die dortigen Geschäftsbereiche mit rund 160 Mitarbeitern in den USA, einschließlich des Business Managements und des kaufmännischen Bereichs, 2010 von Cognis übernommen. An anderen Standorten weltweit produziert BASF weiterhin anionische Tenside für die Bereiche Home Care, Personal Care und Industrial Formulators.

„Wir freuen uns sehr, dass wir BASF mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Industrials M&A in der Spezialchemie bei diesem Unternehmensverkauf unterstützen konnten, der es BASF ermöglicht, ihre globale Produktionsstruktur effizienter zu gestalten“, so die DLA Piper Partner Dr. Tim Arndt und Dr. Benjamin Parameswaran, die das Transaktionsteam zusammen mit den Partnern PK Paran und Penny Minna leiteten.

Neben Dr. Tim Arndt (New York) und Dr. Benjamin Parameswaran (Hamburg) – der einer der globalen Client Relationship Partner von DLA Piper für BASF ist und den Konzern zuletzt unter anderem bei der Übernahme des Polyamidgeschäfts von Solvay beriet – sowie PK Paran (New York) und Penny Minna (Baltimore, alle Corporate/M&A) gehörten zum internationalen DLA Piper-Team, das BASF beraten hat, die Partner Peter Alfano (Finance), Ilya Bubel, James Kelly, Jeffrey Salinger (alle Corporate) und Paolo Morante (Litigation & Regulatory, alle New York), Victoria Lee (IPT, Silicon Valley) und Rita Patel (Employment, Washington, DC) sowie die Associates Caroline Lee (Litigation & Regulatory, San Francisco), Scott Luftig, Rube Uthayakumar (New York) und Robert Parisot (Chicago, alle Corporate).

________________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 240 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com