DLA Piper berät die Otto Group bei der Veräußerung von Hansecontrol an Qima

DLA Piper hat die Otto Group beim Verkauf des konzerneigenen Dienstleisters für Qualitätssicherung und Produktsicherheit, der Hansecontrol Group mit Hauptsitz in Hamburg, an die Qima, einen weltweit führenden Anbieter von Supply-Chain-Compliance-Lösungen mit Hauptsitz in Hongkong, beraten.

Die bestehenden Prüfdienstleistungen für die Konzerngesellschaften der Otto Group werden fortgeführt. Die Qima Gruppe beabsichtigt, alle rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hansecontrol zu übernehmen.

1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 52.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2019/20 erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 14,3 Milliarden Euro.

Qima ist ein führender Anbieter von Supply-Chain-Compliance-Lösungen. Die technischen Experten des Unternehmens sind in 85 Ländern beschäftigt und führen Qualitätsinspektionen, Lieferantenaudits, Zertifizierungen und Labortests durch.

Das DLA Piper-Team unter Federführung der Partner Sebastian Decker und Dr. Benjamin Parameswaran (beide Corporate/M&A, Hamburg) bestand weiterhin aus den Partnern Semin O (Kartellrecht), Mike Danielewsky (Restrukturierung, beide Frankfurt) und Dr. Henriette Norda (Arbeitsrecht, Hamburg), Counsel Oliver Otto (Restrukturierung, Frankfurt) und Senior Associate Friederike Rickers (Corporate, Hamburg).

Ein DLA Piper Team in Hong Kong um Partner Heng Loong Cheong und Associate Tommy Lam (beide Corporate) war außerdem in die Beratung eingebunden.

____________________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 240 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen können Sie unter sm@majunke.com anfordern.

___________________________