DLA Piper berät die TRATON SE beim Erwerb der Loom Technologies GmbH

DLA Piper hat die TRATON SE, einen weltweit führenden Nutzfahrzeughersteller, und ihre Tochtergesellschaft TB Digital Services GmbH beim Erwerb des Logistiksoftware-Anbieters Loom Technologies GmbH beraten.

Loom Technologies bietet Software-Lösungen im Bereich Transport Management an, um Logistik-Prozesse in Unternehmen zu optimieren und dadurch Kosten einzusparen. Ziel ist es, die Effizienz der Logistik durch intelligente Organisation, mathematische Optimierung und eine fundierte Informationsgrundlage für das Management kontinuierlich zu steigern.

Die TRATON SE gehört mit ihren Marken Scania, MAN, Volkswagen Caminhões e Ônibus, Navistar und RIO zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern. Das Angebot umfasst leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Busse. Die TRATON GROUP bietet außerdem seit 2016 mit ihrer Digitalmarke RIO eine offene, Cloud-basierte Lösung für das gesamte Transport- und Logistik-Ökosystem an. Ziel ist es, mit Hilfe der digitalen Services von RIO und Partnern alle Beteiligten der Lieferkette zu vernetzen. RIO bietet eine Cloud-basierte Lösung an, die mit ihrer offenen Infrastruktur unabhängig von der jeweiligen Fahrzeugmarke einsetzbar ist.

Das DLA Piper-Team bei dieser Transaktion stand unter der Federführung von Partner Gerald Schumann (Corporate/M&A) und umfasste außerdem die Partner Sylvia Ebersberger, Dr. Jan Geert Meents (beide IPT), Pascal Kremp (Arbeitsrecht, alle München), Semin O, Counsel Sergej Bräuer (beide Kartellrecht, Frankfurt), Senior Associates Georg Haberkorn (Arbeitsrecht), Lennart Kähling (IPT) und Associates Jessica Herrmann (Corporate/M&A), Dr. Felisa Frey (Arbeitsrecht), Jonathan Tobler, Lucas Blum (beide IPT, alle München) und Alexander Rösch (Kartellrecht, Frankfurt).

Inhouse wird das Projekt bei der TRATON SE von Cordula Lange und Martin Thielecke betreut.

___________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 250 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________