DLA Piper berät FinLab EOS VC bei Beteiligung an EUR2m Finanzierungsrunde von TAIKAI

DLA Piper hat den FinLab EOS VC Fonds bei einem Investment im Rahmen einer EUR2m Finanzierungsrunde für die portugiesische Blockchain-basierte Open-Innovation-Plattform TAIKAI beraten. Der bestehende Investor Bright Pixel und der neue Investor Portugal Ventures beteiligten sich ebenfalls an der Finanzierungsrunde, durch die die internationale Expansion von TAIKAI in Europa und Brasilien sowie die Entwicklung von Recruiting-Lösungen für Unternehmen und Start-ups vorangetrieben werden soll.

TAIKAI wurde 2018 als offene Innovationsplattform gegründet, um einen Talentmarktplatz zu schaffen, auf dem sich Unternehmen und neue Talente vernetzen, ihre individuellen Projekte und Problemstellungen präsentieren und Crowdsourcing-basierte Lösungen finden können. Dabei werden Hackathons als Werkzeug eingesetzt, um neue Ideen, Produkte und Talente weltweit zu finden, zu testen und zu validieren. In den letzten Jahren ist TAIKAI stark gewachsen und hat sich zu einer globalen offenen Innovationsplattform mit einer Community von mehr als 50.000 Innovatoren entwickelt.

Der von der C3 Management GmbH gemanagte FinLab EOS VC-Fonds ist eine Partnerschaft zwischen Block.one und FinLab, einem weltweiten Investor in Finanzdienstleistungstechnologien und Blockchain. Die C3 Management GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft, die sich auf die Verwaltung von Risikofonds konzentriert, die in Blockchain-Technologieunternehmen weltweit investieren. Der EOS VC-Fonds konzentriert sich auf Technologieunternehmen in der Früh- und Wachstumsphase und übernimmt in der Regel eine Minderheitsbeteiligung.

Das DLA Piper Team stand unter der Federführung von Partner Simon Vogel (Corporate/Private Equity, München). Vom DLA Piper Büro in Lissabon waren außerdem Partner João Costa Quinta (IPT) und die Senior Associates Ana Isabel Vieira (Corporate) und Daniela Rosa (Arbeitsrecht) beteiligt.

____________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 250 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________