DLA Piper berät Lufthansa Group als Hauptgläubigerin im Insolvenzverfahren der ZIM Flugsitz GmbH

DLA Piper hat die Lufthansa Group mit ihren Gesellschaften Deutsche Lufthansa AG, Lufthansa Technik AG und SWISS als Hauptkunde und Hauptgläubiger erfolgreich im Insolvenzverfahren der ZIM Flugsitz GmbH beraten. Alle Gläubiger haben dem Insolvenzplan der ZIM Flugsitz GmbH am 15. Dezember in der Gläubigerversammlung einstimmig zugestimmt und das Insolvenzverfahren wurde aufgehoben. Die Restrukturierung des Flugzeugsitzherstellers ist damit abgeschlossen und der Geschäftsbetrieb kann weiter fortgesetzt werden. Am Hauptstandort in Markdorf können alle Arbeitsplätze erhalten werden. Der Produktionsstandort in Schwerin wurde, wie bereits im September bekannt gegeben, verkleinert. ZIM beschäftigt in Deutschland rund 150 Mitarbeiter, davon 130 in Markdorf.

Im Zuge der Restrukturierung in Eigenverwaltung hat das Unternehmen durch den Insolvenzplan grundlegende Sanierungsmaßnahmen und Weiterentwicklungen vorgenommen. Die ZIM Flugsitz GmbH befand sich von Juli 2020 bis Januar 2021 in einem Verfahren in Eigenverwaltung. Am Hauptstandort in Markdorf in Baden-Württemberg hatte das Unternehmen bereits seit dem Sommer ein Effizienzprogramm umgesetzt, welches erhebliche Kostenreduktionen umfasste. Zudem wurden die Prozesse verbessert, um effizienter zu arbeiten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir der Lufthansa Group in diesem schwierigen Umfeld eine gute Ausgangsposition für ihre weitere Zusammenarbeit mit der ZIM Flugsitz GmbH verschaffen konnten, so Dr. Benjamin Parameswaran und Sebastian Decker, weltweite Co-Client Relationship Partner der Lufthansa Group.

Das DLA Piper Team unter der Federführung von Mike Danielewsky und Counsel Florian Bruder umfasste Senior Associate Dr. Martin Kaltwasser, Associate Maximilian Dieler sowie Transaction Lawyer Daniel Odenthal (alle Restructuring, Frankfurt).

_____________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 240 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com