DLA Piper berät Nemetschek bei der Übernahme von DEXMA durch Tochtergesellschaft Spacewell

DLA Piper hat die Nemetschek Group, einen der weltweit führenden Softwareanbieter für die AECO-Branche beim Erwerb von 100% der Anteile am Unternehmen DEXMA durch die Nemetschek-Tochtergesellschaft Spacewell beraten. DEXMA mit Sitz in Barcelona, Spanien, ist ein schnell wachsender Anbieter von innovativen SaaS-Lösungen für das Energiedatenmanagement, die auf künstlicher Intelligenz basieren.

DEXMA ergänzt das bestehende Angebot der Nemetschek Group für Facility Management, Property Management und Smart Building. Das Unternehmen bietet datengestützte „Energie-Intelligenz“. Mit der SaaS-Lösung können Gebäude- und Liegenschaftsverwalter, Energiedienstleister und Berater ihre Energienutzung optimieren und ihre Nachhaltigkeitsziele, wie die Reduzierung des CO2-Ausstoßes ihrer Gebäude, erreichen.

Spacewell ist Teil der börsennotierten Nemetschek Group, einem Pionier der digitalen Transformation in der AECO-Branche. Die 1963 gegründete Nemetschek Group gehört zu den Vorreitern für die digitale Transformation in der AEC-Industrie. Die innovativen Lösungen der 16 Marken in den vier kundenorientierten Segmenten werden weltweit von mehr als sechs Millionen Nutzern eingesetzt. Das im MDAX und TecDAX notierte, börsengelistete Unternehmen erzielte 2019 einen Umsatz in Höhe von 556,9 Millionen Euro.

DLA Piper Partner Dr. Nils Krause (Corporate/M&A, Hamburg) ist der weltweite Client Relationship Partner der Nemetschek Group und hat den Deal strategisch mitbegleitet.

In Spanien beriet ein DLA Piper Team unter der Federführung von Partner José Maria Gil-Robles (Corporate). Zudem waren die Partner Paz De la Iglesia (Employment), Carlos Fuerte (Corporate), Paula Gonzalez de Castejón (IPT) und Joaquin Hervada, die Senior Associates Carlos Daza, Rafael Maldonado (alle Litigation & Regulatory) und Rocio Garcia sowie die Associates Juan Rosell (beide Corporate), Alejandro Azañon (IPT), Carlos Lopez (Employment) und Teresa Lopez-Bachiller (Litigation & Regulatory, alle Madrid) in die Beratung eingebunden.

_______________________________

Über DLA Piper

DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien, Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als 240 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden. Weitere Informationen unter: www.dlapiper.com