DMK erwirbt Babykost-Hersteller Sunval von BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft

By on August 14, 2012
  • DMK Deutsches Milchkontor GmbH übernimmt Babykost-Hersteller Sunval von Beteiligungsgesellschaft BWK
  • Strategische Erweiterung des DMK-Produktportfolios
  • Sunval soll weiter wachsen

DMK Deutsches Milchkontor GmbH mit Sitz in Zeven (Niedersachen) erwirbt den Babykost-Hersteller Sunval GmbH aus Waghäusel (Baden) von der Beteiligungsgesellschaft BWK GmbH, Stuttgart. Sunval ist Deutschlands größter Hersteller von biologischer Private-Label-Babynahrung und beliefert den Fachhandel und zahlreiche Drogerieketten.
Der Kauf soll wirtschaftlich rückwirkend zum 1. Januar 2012 gelten. Dr. Josef Schwaiger, Sprecher der Geschäftsführung von DMK, begründet diesen Schritt: „Sunval passt mit seinen hochwertigen Produkten und seiner konsequenten Qualitätsorientierung sehr gut zu DMK. Ich bin überzeugt, dass Sunval weiteres Wachstumspotenzial in Deutschland und Europa hat. Mit unserer Vertriebsstärke wollen wir den eindrucksvollen Unternehmenserfolg weiterführen. Zudem ist Babykost ein strategisches Geschäftsfeld bei DMK.“
DMK – 2011 aus der Fusion von Humana und Nordmilch entstanden – zählt mit 4,6 Mrd. Euro Umsatz und 5.700 Mitarbeitern zu den größten europäischen Molkereiunternhemen. Die bekanntesten Marken des Unternehmens sind MILRAM und Humana Babynahrung. Humana zählt seit über 60 Jahren zu den führenden Herstellern von Säuglingsnahrung. Alle Produkte vereinen aktuellste Forschung, wissenschaftliche Expertise und langjährige Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Eltern, Ärzten und Kliniken. Humana steht für Qualität und Innovation. Dem Markenzeichen vertrauen Eltern in rund 50 Ländern weltweit.
Sunval-Produkte werden nach biologischen Richtlinien hergestellt und erfüllen unter anderem die strengen Demeter-Anforderungen. Die BWK und Sunval-Chef Ralf Jungfermann haben den Wachstumskurs des Unternehmens seit Jahren geprägt. Der Umsatz von Sunval wuchs im Durchschnitt um 36 Prozent pro Jahr und stieg in den vergangenen Jahren von 15 Mio. Euro auf 37 Mio. Euro im laufenden Wirtschaftsjahr. Mit Ralf Jungfermann in der Geschäftsführung von Sunval ist auch zukünftig eine positive und kontinuierliche Entwicklung gewährleistet.
„Zusammen mit dem Management haben wir Sunval seit 2009 erfolgreich auf Wachstumskurs gebracht und das ehemalige Familienunternehmen strategisch neu positioniert. Mit DMK haben wir einen Partner gefunden, der dem Unternehmen und den Mitarbeitern hervorragende Perspektiven bietet. Wir sind überzeugt, dass Sunval unter dem Dach von DMK seine Erfolgsgeschichte fortsetzen wird“, sagt Matthias Heining, Geschäftsführer der BWK.
Die BWK zählt zu den ältesten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und ist auf die langfristige Eigenkapitalfinanzierung von familiengeführten Mittelstandunternehmen fokussiert. Ansatzpunkte für ein Engagement der BWK ergeben sich bei Bedarf an Wachstumskapital oder der Neuausrichtung des Gesellschafterkreises im Zuge von Nachfolgeregelungen.

Über DMK
DMK Deutsches Milchkontor GmbH ist mit 6,9 Milliarden verarbeiteten Kilogramm Milch Deutschlands größtes Molkereiunternehmen. Hinter DMK stehen über 11.000 aktive Milcherzeuger. Die Milch wird an 23 Standorten mit Hilfe von 5.700 Mitarbeitern unter anderem zu Milchfrischprodukten wie Trinkmilch, Joghurt und Quark, Käse, Milch- und Molkenpulver für die Lebensmittelindustrie sowie Babynahrung, Eiskrem und Gesundheitsprodukten verarbeitet. Mit 4,6 Milliarden Euro Umsatz gehört das Unternehmen auch europaweit zu den Top Ten der Milchindustrie. – www.dmk.de

Über BWK
Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und verfolgt einen langfristigen Investitionsansatz. Das Unternehmen mit Schwerpunkt Mittelstand wurde im Jahr 1990 gegründet und beschäftigt 15 Mitarbeiter. Die BWK ist aktuell mit rund 450 Mio. Euro in 18 deutschen Unternehmen investiert. Insgesamt erwirtschaften diese Unternehmen mit über 28.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 6,5 Mrd. Euro. Größte Anteilseigner der BWK sind die Landesbank Baden-Württemberg (40 Prozent) und die Württembergische Versicherungsgruppe (35 Prozent). – www.bwku.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.