DZ BANK AG berät die Gesellschafter der CONEC-Gruppe beim Verkauf an Amphenol Corporation

  • Amphenol Corporation erwirbt 100% der Anteile am Spezialisten für Steckverbinder
  • DZ BANK AG berät im Rahmen eines kompetitiven, internationalen Bieterverfahrens

Die Corporate Finance Abteilung der DZ BANK AG („DZ BANK“) hat die Eigentümer exklusiv bei der Veräußerung sämtlicher Anteile der CONEC-Gruppe („CONEC“) an die Amphenol Corporation („Amphenol“) beraten.

Die CONEC Elektronische Bauelemente GmbH wurde 1978 im ostwestfälischen Hörste gegründet und bildet heute den Kern der global aufgestellten Gruppe. CONEC hat sich seit der Gründung zu einem international führenden Entwickler und Hersteller kundenspezifischer elektronischer Steckverbinderlösungen entfaltet und umfasst heute Produktions- und Vertriebsgesellschaften u.a. in Kanada, Tschechien, China, Frankreich, und Polen. Mit mehr als 50.000 Varianten an Steckverbindern findet das Produktportfolio Eingang in einer Vielzahl von Industriebranchen. In den letzten Jahren konnte CONEC durch eine Reihe von Entwicklungen insbesondere sein Profil im Rundsteckbereich schärfen und Industriekunden hinzugewinnen.

An der Seite des neuen Partners wird CONEC seine Marktstellung als Hightech-Zulieferer festigen und die Internationalisierung des Geschäfts fortsetzen. „Unter Wahrung der individuellen, über Jahre gewachsenen Struktur wurde für das Unternehmen, seine Mitarbeiter, die Lieferanten und die Kunden eine tragfähige Lösung zur Stärkung der Marktposition gefunden“, äußert sich der Gründer zufrieden.

Amphenol ist einer der global führenden Hersteller von elektronischen Steckverbindern, Kabel- und Sensorlösungen für unterschiedliche industrielle Anwendungen. Der börsennotierte US-Konzern (NYSE:APH) beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. Mit der Transaktion erweitert das Unternehmen vor allem seine Kompetenz und sein Produktsortiment bei Rundsteckverbindern und stärkt darüber hinaus seine operative Präsenz im europäischen Wirtschaftsraum.

Seitens der DZ BANK wurde die Transaktion von Dietmar Kohl, Dr. Georgi Bontschev, Jochen Daum, Chinh Nguyen und Timon Kueblbeck begleitet. Des Weiteren waren das Team von Squire Patton Boggs (Recht) um Dr. Joachim Heine und Dr. Fabio Borggreve für die Verkäufer beratend tätig.

Über die DZ BANK AG, Corporate Finance:

Das Corporate Finance-Team der DZ BANK AG gehört zu den führenden M&A-Beratern mit Spezialisierung auf den deutschen Mittelstand. Hervorgegangen aus der ehemaligen VR Corporate Finance ist das 25-köpfige Corporate Finance-Team der DZ BANK Teil der genossenschaftlichen Finanzgruppe und exklusives deutsches Mitglied der MidCap Alliance, einem internationalen Netzwerk von führenden M&A-Beratungshäusern in elf Ländern in Europa sowie den USA und Indien. In den vergangenen Jahren haben die M&A-Berater der DZ BANK an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg mehr als 160 Transaktionen erfolgreich verantwortet.

Für mehr Informationen: www.dzbank.de/cf