DZ BANK berät aktivoptik-Gruppe erfolgreich beim Verkauf an Argos Wityu

By on September 26, 2018

Das Corporate Finance-Team der DZ BANK AG hat die Gesellschafter Rolf und Vera Schneider im Rahmen der Nachfolgeregelung beim Verkauf des Mehrheitsanteils an der aktivoptik-Gruppe an die unabhängige paneuropäische Investmentgesellschaft Argos Wityu exklusiv beraten. Die Familie Schneider bleibt auch nach der Transaktion weiterhin an der aktivoptik-Gruppe beteiligt.

aktivoptik wurde im Jahr 1989 vom Augenoptikermeister Rolf Schneider gegründet. Heute gehört das in Bad Kreuznach ansässige Unternehmen zu den fünf größten Optiker- und Akustiker-Ketten in Deutschland mit 76 Standorten, rund 560 Beschäftigten und einem zuletzt ausgewiesenen Jahresumsatz von rund 50 Millionen Euro.
Auf Seiten der DZ BANK waren Tim Lehmann, Alex Brozmann, Jan Säcker sowie Dr. Wolfgang Wybranietz verantwortlich.

Die erfolgreiche Transaktion wurde durch die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG initiiert.


Über die DZ BANK AG, Corporate Finance
Das Corporate Finance-Team der DZ BANK AG gehört zu den führenden M&A-Beratern mit Spezialisierung auf den deutschen Mittelstand. Hervorgegangen aus der ehemaligen VR Corporate Finance ist das 25-köpfige Corporate Finance-Team der DZ BANK Teil der genossenschaftlichen Finanzgruppe und exklusives deutsches Mitglied der MidCap Alliance. Es verfügt über ein starkes nationales und internationales Netzwerk. In den vergangenen Jahren haben die M&A-Berater an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg mehr als 140 Transaktionen erfolgreich verantwortet.

Für mehr Informationen: www.dzbank.de/cf


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login