Earlybird Venture Capital beteiligt sich an EyeEm

By on Juli 17, 2013
  • EyeEm, die Community und der Marktplatz für hochqualitative mobile Fotografie erhält 6 Millionen Dollar, um den Stockfotografie-Markt neu zu erfinden
  • EyeEm verzeichnet 1 Million neue Nutzer pro Monat und ist die weltweit erste Community und Marktplatz für qualitativ hochwertige mobile Fotografie
  • Unternehmen wie Lufthansa, Red Bull und VICE nutzen den EyeEm Marktplatz bereits, um einzigartige Bilder für ihre Marketingkampagnen zu beziehen

EyeEm, Community und Marktplatz für qualitativ hochwertige mobile Fotografie, erhält 6 Millionen US-Dollar von Earlybird Venture Capital und den bisherigen Investoren Wellington Partners und Passion Capital. Damit plant das Berliner Startup seine globale Reichweite auszubauen und einen Fotografie-Marktplatz für die Generation Smartphone zu erschaffen. EyeEm richtet sich an jeden, der Fotos in einem hoch kreativen und inspirierenden Umfeld aufnehmen, bearbeiten, teilen und entdecken möchte – direkt über das Smartphone. Die EyeEm-App ist frei erhältlich und in 20 Sprachen für iOS und Android verfügbar.
Die EyeEm Community, die derzeit mit rund 1 Millionen neuen Nutzern monatlich wächst, richtet sich sowohl an Hobby-Fotografen, Profis als auch sogenannte No-Togs – also Menschen, die sich noch nie zuvor mit Fotografie beschäftigt haben. Die intelligente Technologie der App macht es möglich, passende Fotos zu entdecken und sichintuitiv mit Community-Mitgliedern auf der ganzen Welt zu vernetzen und auszutauschen. An EyeEm’s Fotowettbewerben, genannt „Missions“, nehmen Millionen von Mitgliedern teil. Dabei verbleiben die Rechte an den Fotos selbstverständlich bei den Fotografen selbst, während Marken und Agenturen die Nutzungsrechte direkt von ihnen erwerben können.
„Die Community inspiriert mich jeden Tag. Unser Team ist aus einer Gruppe von Fotografie-Liebhabern entstanden und unser Ziel war von Anfang an, die beste Community für mobile Fotografie zu bauen. Wir wollen einer neuen Generation von Fotografen eine Plattform bieten, um ihre Leidenschaft aufs nächste Level zu bringen“ sagt Florian Meissner, CEO von EyeEm und in der Community bekannt als @Flo.
Der Onlinemarkt der Fotografie ist voller Schnappschüsse geringer Qualität, die in sozialen Netzwerken in der digitalen Versenkung verschwinden. EyeEm’s intelligente Kategorisierung von Fotos hingegen ermöglicht Kunden und Fotografen, relevante Inhalte außerordentlich schnell und intuitiv zu finden. Indem die App den Fotos automatisch Schlagworte zuordnet, verbindet sie Nutzer miteinander und hilft sowohl Profi-Fotografen als auch den No-Togs gleichermaßen, entdeckt zu werden und ein Millionenpublikum zu erreichen. Unternehmen haben über diese Funktionalität die Möglichkeit, für sie relevantes Bildmaterial direkt von den Fotografen zu erwerben.
Der EyeEm Marktplatz richtet sich an Internationale Firmen, Agenturen und kleinere Unternehmen, die spielend leicht auf community-generierte, mobile Stockfotografie von Orten, Menschen und Umgebungen zugreifen wollen. Seit seiner Veröffentlichung haben Unternehmen wie Lufthansa, Red Bull und VICE den Service genutzt, um über „Missions“ Zugang zu hochrelevanten Fotos für ihre (sozialen) Marketing-Kampagnen zu erhalten. Die Bilder wurden dabei erfolgreich über EyeEm mit einem Gewinnanteil für die Fotografen verkauft. Das volle Marketplace-Angebot von EyeEm wird im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden

“EyeEm ist die Nr 1. Community für mobile Fotografie. Ein Großteil der Fotos, die auf anderen Foto-Sharing-Apps geteilt werden, sind Dokumentationen banaler Ereignisse. Sieht man sich die Fotos auf EyeEm hingegen an, istman vollkommen gefesselt von deren herausragender Qualität. Mit der Leidenschaft dieser Foto-Community sehen wir das Potenzial, den 5-Milliarden-Dollar-Markt der Stockfotografie und den 12-Milliarden-Dollar-Markt der Auftragsfotografie bedeutend zu erweitern. Unternehmen erhalten Zugriff zu hochqualitativen, authentischen Fotos und Fotografen können ihren Einfluss und Reichweite steigern“ sagt Jason Whitmire, Partner bei Earlybird Venture Capital.
Zu den Investoren von EyeEm zählen Earlybird Venture Capital, Christophe Maire (Best angel investor of the year / Techcrunch), Daniel Waterhouse von Wellington Partners und Stefan Glaenzer von Passion Capital.

www.earlybird.com

www.eyeem.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!