Eberspächer erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Vecture

By on September 17, 2016
  • Ausbau der Kompetenz für Fahrzeug-Energiemanagement
  • Erweiterung um Non-Automotive-Anwendungen

Eberspächer baut seine Elektronik-Kompetenz weiter aus: Der Esslinger Automobilzulieferer übernahm mit Wirkung zum 14. September 2016 die Mehrheit des kanadischen Unternehmens Vecture Inc. mit rund 100 Mitarbeitern. Künftig bietet die Eberspaecher Vecture Inc. Batteriemanagement-Produkte für Industrieanwendungen, Medizintechnik sowie Fahrzeuge.

Der Esslinger Automobilzulieferer Eberspächer hält 80 Prozent. Die Vecture Gründer bleiben mit 20 Prozent der Anteile weiterhin aktiv in der Führung des Unternehmens. Mit der Beteiligung baut Eberspächer seinen für Elektronik verantwortlichen Geschäftsbereich Automotive Controls weiter aus. Die langjährige Expertise von Vecture in der Entwicklung und Produktion von hochzuverlässigen und -effizienten Batteriemanagement-Systemen sowie vollständigen Energiespeicher-Systemen ermöglicht dem Zulieferer die Erweiterung seines Fahrzeugelektronik-Portfolios. Gemeinsam werden darüber hinaus die Aktivitäten in den Geschäftsfeldern Medizintechnik und Industrieanwendungen ausgebaut. Bei Eberspaecher Vecture Inc. sollen zudem künftig auch bestehende Eberspächer-Elektronikprodukte für den nordamerikanischen Automotive Markt produziert werden.

Sowohl Eberspächer als auch Vecture sind davon überzeugt, dass das Gemeinschaftsunternehmen eine gute Ausgangsbasis für das künftige Wachstum und die weitere Entwicklung im stark wachsenden Energiespeichermarkt darstellt.

„Wir sehen große Chancen in der Lithium-Ionen-Batterietechnologie. Mit der langjährigen Erfahrung und Expertise von Vecture können wir bessere Lösungen für das Batteriemanagement von Fahrzeugen anbieten und unser Lieferprogramm für Superkondensatoren-Systeme erweitern“, erläutert Dr. Dirk Walliser, Geschäftsführer Eberspächer Automotive Controls. „Dabei haben wir das Energiemanagement von
12-, 24- und 48-Volt-Bordnetzen sowie von hochautomatisierten Fahrzeugen und für Mild-Hybridfunktionen im Blick“, so Walliser weiter.

***
Hintergrund Batteriemanagement-Systeme (BMS):
BMS sind notwendig, um den (Lade-)Zustand von Batterien zu überwachen, vor Überladung bzw. -hitzung sowie abweichenden Spannungslagen zu schützen und die Batterielebensdauer zu optimieren. Sie kommen sowohl in tragbaren Anwendungen, wie beispielsweise bei Notebooks oder Nachtsichtgeräten, als auch mobilen Lösungen zum Einsatz. Dazu zählen Speichersysteme, z. B. in Bau-, Rettungs- und Flurförderfahrzeugen. In der Fahrzeugtechnik sind BMS, als Teil des gesamten Energiespeichersystems, die Schnittstelle zwischen dem Fahrzeug und den in der Batterie verbauten elektronischen Komponenten. Über ein BMS werden Funktionen gesteuert, die für die aktuellen Betriebszustände des Fahrzeugs nötig sind, zum Beispiel bei der Rekuperation, der Bordnetzstabilisierung sowie der Schutzabschaltung.

Über Eberspächer:
Eberspächer zählt weltweit zu den führenden Systementwicklern und -lieferanten für Abgastechnik, Fahrzeugheizungen und Bus-Klimasysteme. Auch bei Klimasystemen für Sonderfahrzeuge und in der Fahrzeugelektronik ist Eberspächer kompetenter Innovationspartner der Automobilindustrie. Kunden sind nahezu alle europäischen, nordamerikanischen und immer mehr asiatische Pkw- und Nfz-Hersteller. 2015 hat die international präsente Unternehmensgruppe mit mehr als 8.600 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,4 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Über Vecture:
Vecture Inc. liefert tragbare Batteriemanagement-Systeme (BMS) für medizinische, militärische und industrielle Anwendungen. Seit über zehn Jahren entwickelt, testet und produziert Vecture in Concord, Ontario (Kanada) BMS-Systeme für Kunden in Nordamerika und Europa. Das 2001 gegründete Unternehmen ist zertifizierter Medizintechnikanbieter und führend in der Entwicklung von Energiespeichern und Leistungsanwendungen für Spezialfahrzeuge.

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!