Ebner Stolz berät die börsennotierte Nissha-Gruppe beim Erwerb der Schuster-Gruppe

By on September 27, 2016
  • Nissha-Gruppe führt – gemeinsam mit dem aktuellen Management – das operative Geschäft der Schuster-Gruppe weiter
  • Stärkung der Marktposition des Nissha-Konzerns in Deutschland und Erweiterung des Technologieportfolios

logo_ebnerstolz

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die börsennotierte japanische Nissha-Gruppe im Zuge des Erwerbs der Schuster-Gruppe beraten.

Dabei unterstützte Ebner Stolz sowohl bei der Financial und Tax Due Diligence in Deutschland und den Niederlanden, dem Financial Modeling als auch bei der gesellschaftsrechtlichen, kaufvertraglichen und der steuerlichen Strukturierungsberatung.

Die mittelständische Schuster-Gruppe beschäftigt an ihren Produktionsstandorten in Walterhausen und Amsterdam (Niederlande) rund 210 Mitarbeiter (einschl. Zeitarbeitskräften). Die Schuster-Gruppe stellt durch Anwendung der innovativen In-mould labelling (IML) – Technik bzw. der Mehrkomponenten-Spritzgießtechnik hochwertige Dekorteile insbesondere für Premium OEM-Hersteller im Automotive Bereich her.

Im Zuge der Transaktion wurden die Strukturen der Schuster-Gruppe vereinfacht und hierdurch der Grundstein für eine erfolgreiche Integration in die Nissha-Gruppe gelegt. Ziel der Transaktion ist es, durch die globale Aufstellung der Nissha-Gruppe das Wachstum der Schuster-Gruppe zu verstetigen und dabei das innovative Technologieportfolio global zu vermarkten.

Team Ebner Stolz: Claus Buhmann (Gesamtprojektleitung), Alexander Simbürger (Leitung Financial Due Diligence) und Alexander Euchner (Leitung Tax Due Diligence und steuerliche Strukturierungsberatung)

Über Ebner Stolz
Ebner Stolz ist eine der größten unabhängigen mittelständischen Beratungsgesellschaften in Deutschland und gehört zu den Top Ten der Branche. Das Unternehmen verfügt über jahrzehntelange fundierte Erfahrung in Wirtschaftsprüfung, Corporate Finance, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung. Der Bereich Corporate Finance stellt dabei mit rund 100 Mitarbeitern einen zentralen Bereich von Ebner Stolz dar, der sich vor allem durch eine marktführende Stellung im mittelständischen Transaktionsmarkt auszeichnet. Neben Unternehmen aus dem Mittelstand unterstützt das Ebner Stolz Corporate Finance-Team auch eine Vielzahl an Private Equity-Unternehmen sowie Family Offices bei nationalen und internationalen Transaktionen. Länderübergreifende Transaktionsunterstützung führt Ebner Stolz zusammen mit Partnern von Nexia International durch, weltweit eines der zehn größten Netzwerke von Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Ebner Stolz ist über Nexia in über 120 Ländern mit mehr als 560 Büros vertreten. Weitere Informationen zu Ebner Stolz finden Sie unter www.ebnerstolz.de.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!