Ebner Stolz berät die CGS Management AG beim Erwerb der BMS Maschinenfabrik GmbH

  • CGS Management AG erwirbt über ihre Portfolio-Gesellschaft EOL Packaging Experts GmbH Mehrheitsanteile an der BMS Maschinenfabrik GmbH
  • Weitere Stärkung der EOL-Gruppe in Europa und Forcierung des nachhaltigen Wachstums
  • Ebner Stolz unterstützt CGS bei Financial und Tax Due Diligence

Der Private Equity Investor CGS Management AG (CGS) hat über seine Portfolio-Gesellschaft, die EOL Packaging Experts GmbH, Kirchlengern, die Mehrheitsanteile an der BMS Maschinenfabrik GmbH, Pfatter, erworben. Ebner Stolz hat die Transaktion käuferseitig durch die Erstellung einer Financial und Tax Due Diligence begleitet.

Die international agierende EOL-Gruppe, bestehend aus der EOL Packaging Experts GmbH und ihren Tochtergesellschaften, der A+F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern, und der Standard-Knapp Inc., Portland/USA, weist eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Endverpackungsmaschinen und -systemen auf.

Mit der neuen Investition treibt die EOL-Gruppe ihre strategische Planung und Ausrichtung, Marktführer für End-of-Line Verpackungslösungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu sein, weiter voran: Die BMS Maschinenfabrik GmbH ist ein etablierter Systemanbieter für innovative Sortieranlagen, moderne Trockenteillösungen und flexible Umpacklösungen.

Ebner Stolz stand CGS bereits in der Vergangenheit bei unterschiedlichen Transaktionen beratend zur Seite. Im Zuge der Mehrheitsbeteiligung an der BMS Maschinenfabrik GmbH hat Ebner Stolz CGS im Rahmen einer Financial und Tax Due Diligence unterstützt.

Team Ebner Stolz: Hans-Peter Möller (Projektverantwortlicher Partner), Steffen Fleitmann (beide Financial Due Diligence), Christian Mertens, Karina Minich (Tax Due Diligence)