Ebner Stolz berät die De Martin AG Surface Technology beim Erwerb von NovoPlan

  • Die De Martin AG erwirbt sämtliche Geschäftsanteile an der NovoPlan GmbH Oberflächen- und Werkstofftechnik
  • Mit der Akquisition von NovoPlan als Produktionsdienstleisterin für High-Tech-Beschichtungen stärkt die Schweizer De Martin Gruppe ihre Position im Halbleitersektor und baut bestehende Marktsegmente weiter aus
  • Ebner Stolz begleitet die Transaktion käuferseitig mit einer umfassenden multidisziplinären Beratung

Ebner Stolz berät die De Martin AG Surface Technology umfänglich bei dem Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der NovoPlan GmbH Oberflächen- und Werkstofftechnik.

Die De Martin AG Surface Technology mit Hauptsitz in Wängi, Schweiz, gehört zu den führenden Spezialisten für anspruchsvolle funktionelle Oberflächentechnik in Mitteleuropa.

Die NovoPlan GmbH Oberflächen- und Werkstofftechnik aus Aalen ist als Beschichtungsexpertin und zuverlässige Partnerin für Maschinen-, Werkzeug- und Formenbauer sowie für die Halbleiterindustrie fest am Markt etabliert.

Die De Martin Gruppe erweitert durch die Transaktion ihr bestehendes Portfolio für anspruchsvolle funktionale Oberflächen und baut die Schnittstellenkompetenz für ihre Partner weiter aus.

Ebner Stolz hat die De Martin Gruppe bei der Transaktion umfassend multidisziplinär beraten. Neben einer Financial, Legal und Tax Due Diligence zeichnete das Team von Ebner Stolz auch verantwortlich für die komplette Vertragsgestaltung und -verhandlung.

Team Ebner Stolz: Martina Schaaf (Partner, Finance), Dr. Johannes Joepgen (Partner, Legal Corporate/M&A), Alexander Euchner (Partner, Tax), Stefanie Schrötter (Tax), Dr. Hanno Rädlein (Partner, Arbeitsrecht), Laurent Meister (Partner, IT-Recht), Bertram Bombe (Corporate/M&A), Jessica Kiefer (Arbeitsrecht), Alexander La Roche, Philipp Stürmer (beide IT-Recht), Andreas Häußermann, Hanna Michel (beide Immobilienrecht), Christine Diener, Yvonne Hundsdörfer (beide Commercial)