Ebner Stolz berät die Kohl-Gruppe beim Verkauf der Sparten Automotive, Metallteilfertigung und Bahntechnik

By on Oktober 27, 2017
  • Die Kohl-Gruppe verkauft die Geschäftsbereiche Automotive, Metallteilfertigung und Bahntechnik im Rahmen eines Carve-outs an die Mettec Holding GmbH
  • Mettec Holding ist ein Erwerbskonsortium unter Führung der Endurance Capital AG mit Beteiligung der AL-KO KOBER SE
  • Ebner Stolz unterstützt die Kohl-Gruppe mit verkäuferseitigen Sell-Side Services

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die Kohl-Gruppe beim Verkauf (carve-out) der Geschäftsanteile der Sparten Automotive, Metallteilfertigung und Bahntechnik an den Standorten Eisenach und Treuenbrietzen an die Mettec Holding GmbH, München, beraten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dabei unterstützte Ebner Stolz mit verkäuferseitigen Sell-Side Services. Die Beratungsgesellschaft wurde im Rahmen der Erstellung eines Vendor Financial Due Diligence Berichtes sowie der Unterstützung bei kaufvertragsrelevanten Fragestellungen tätig.

Die drei verkauften Geschäftsbereiche mit 620 Mitarbeitern erzielten 2016 einen Umsatz von knapp 110 Millionen Euro, davon etwa 80 Prozent im Automotive-Bereich. Die Automotive-Sparte der Kohl-Gruppe ist ein direkter Zulieferer namhafter OEMs für mittlere bis große Pressteile und komplexe, verschweißte Baugruppen. Der Geschäftsbereich Metallteilfertigung gilt als Spezialist für das CNC-Drehen und -Fräsen mit breitem Kundenportfolio, während die Bahntechnik-Sparte einer von deutschlandweit zwei Herstellern von Schlüsselkomponenten für das Zugsicherheitssystem PZB/INDUSI ist und sich als langfristiger Entwicklungspartner führender Eisenbahnkunden etabliert hat.

Die Mettec Holding GmbH, München, ist ein Erwerbskonsortium unter Führung der Endurance Capital AG mit Beteiligung der AL-KO KOBER SE.

Team Ebner Stolz: Claus Buhmann (Gesamtprojektleitung Ebner Stolz), Alexander Simbürger (Leitung Financial Due Diligence)

Über Ebner Stolz
Ebner Stolz ist eine der größten unabhängigen mittelständischen Beratungsgesellschaften in Deutschland und gehört zu den Top Ten der Branche. Das Unternehmen verfügt über jahrzehntelange fundierte Erfahrung in Wirtschaftsprüfung, Corporate Finance, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung. Der Bereich Corporate Finance stellt dabei mit rund 100 Mitarbeitern einen zentralen Bereich von Ebner Stolz dar, der sich vor allem durch eine marktführende Stellung im mittelständischen Transaktionsmarkt auszeichnet. Neben mittelständischen Unternehmen unterstützt das Ebner Stolz Corporate Finance Team auch eine Vielzahl and Private Equity Unternehmen sowie Family Offices bei nationalen und internationalen Transaktionen.
Länderübergreifende Prüfungs- und Beratungsaufträge führt Ebner Stolz zusammen mit Partnern von Nexia International durch, weltweit eines der zehn größten Netzwerke von Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Ebner Stolz ist über Nexia in über 115 Ländern mit mehr als 650 Büros vertreten.

www.ebnerstolz.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!