Ebner Stolz berät SORAVIA beim Erwerb aller Anteile an der One Group GmbH

  • SORAVIA erwirbt 100% der Anteile an der One Group GmbH von der Isaria Wohnbau AG
  • Der Erwerb eröffnet SORAVIA den Zugang zum deutschen Markt der Immobilien-Projektfinanzierung
  • Ebner Stolz berät die SORAVIA in der Transaktion durch eine Financial und Tax Due Diligence sowie bei der steuerlichen Strukturierung und Gestaltung des Anteilskaufvertrages

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die Wiener SORAVIA Gruppe beim Erwerb aller Anteile an der One Group GmbH von der Münchener Isaria Wohnbau AG beraten.

SORAVIA ist ein eigentümergeführtes Familienunternehmen im Bau- und Immobiliengeschäft. Mit mehr als 600 realisierten Projekten und einem Projektvolumen von über EUR 6,3 Mrd. zählt SORAVIA zu den führenden Immobilien-Projektentwicklern in Österreich und Deutschland. In Deutschland entwickelt SORAVIA derzeit einige weitere Projekte, unter anderem im Zollhafen Mainz sowie in Hamburg.

Die ONE GROUP ist einer der führenden Anbieter von Investmentprodukten im Wohnimmobilien-Segment mit einem Fokus auf die alternative Finanzierung von Immobilienprojekten in deutschen Metropolregionen.

Mit dem Erwerb der ONE GROUP eröffnet sich SORAVIA einen Zugang zum deutschen Immobilien-Finanzierungsmarkt und neue Wege zum weiteren Ausbau der Projektentwicklung in Deutschland.

Ebner Stolz hat im Rahmen der Transaktion mit einer Financial und Tax Due Diligence sowie in Fragen der steuerlichen Strukturierung und steuerlichen Gestaltung des Anteilskaufvertrages beraten.

Team Ebner Stolz: Marcus Grzanna (Projektverantwortlicher Partner, Financial Due Diligence), Wolfgang Klövekorn (Leitung Tax Due Diligence, steuerliche Strukturierung und steuerliche Gestaltung des Anteilskaufvertrages), Jürgen Krieg und Yohani Mbaraga (beide Financial Due Diligence), Benedikt Rippert (Tax Due Diligence und steuerliche Strukturierung)