Ebner Stolz unterstützt Aktionäre der IKOR AG beim Verkauf an die schweizerische Investorengruppe Ufenau Capital Partners AG

  • Die schweizerische Investorengruppe Ufenau Capital Partners AG erwirbt die Mehrheit an der IKOR AG
  • Die schweizerische Investorengruppe Ufenau Capital Partners AG fokussiert sich auf Mehrheitsbeteiligungen an Dienstleistungsunternehmen in der DACH Region
  • Ebner Stolz begleitet die IKOR AG verkäuferseitig mit einem Financial und Tax Fact Book sowie mit Unternehmensbewertungen

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat die Aktionäre der IKOR AG beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an die schweizerische Investorengruppe Ufenau Capital Partners AG mit einem multidisziplinären Team beraten.

Die IKOR AG begleitet als Technologieberater und produktübergreifender Integrationsspezialist den Wandel durch die Digitalisierung bei Förder- und Geschäftsbanken, Versicherern und der Industrie. Als Entwickler von SAP-Applikationen schließt die IKOR AG die Lücken im SAP-Standard und ist darüber hinaus eine der in Europa führenden Beratungshäuser für Guidewire-Lösungen.

Ufenau Capital Partners ist eine Schweizer Investorengruppe. Das Unternehmen fokussiert sich auf Mehrheitsbeteiligungen an Dienstleistungsunternehmen in der DACH-Region, die in den Bereichen Business Services, Bildung und Lifestyle, HealthCare und Financial Services aktiv sind.

„IKOR ist ein stark wachsendes Unternehmen im Software-Beratungs-Bereich. Der fragmentierte Markt in diesem Umfeld eignet sich hervorragend für eine gemeinsame Buy-&-Build-Strategie, um das organische Wachstum zu verstärken,“ erläutert Ralf Flore, Managing Partner bei Ufenau Capital Partners, die Investitionsentscheidung.

Team Ebner Stolz: Claus Bähre (Projektverantwortlicher Partner, Financial Fact Book), Jan Knorr und Andreas Wiefels (beide Financial Fact Book) Tobias Bakeberg (Projektleitung Tax Fact Book) sowie Alexander Hermes (Tax Fact Book) und Alexander Weidenbach (Projektleitung Valuation).