Ebner Stolz unterstützt AURELIUS Wachstumskapital bei der mehrheitlichen Beteiligung an der Digitalmarketing-Agenturgruppe detailM GmbH

  • AURELIUS Wachstumskapital bringt neben Kapital auch unternehmerische Erfahrungen ein
  • AURELIUS Wachstumskapital wird detailM in Zukunft unterstützen, sowohl organisch als auch durch eine selektive „Buy and Build“ Strategie weiter zu wachsen
  • Ebner Stolz begleitet die Transaktion käuferseitig mit Financial und Tax Due Diligence

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat AURELIUS Wachstumskapital SE & Co. KG („AWK“), bei der mehrheitlichen Beteiligung an der Agenturgruppe detailM GmbH („detailM“) im Rahmen einer Financial und Tax Due Diligence beraten.

Die auf Buyouts und Nachfolgelösungen fokussierte AWK mit Sitz in München ist eine langfristig orientierte Beteiligungsgesellschaft, die in gut positionierte, mittelständische Unternehmen investiert und die Finanzierung von Wachstum durch Zukäufe oder Internationalisierung unterstützt. Darüber hinaus bringt AWK umfangreiche Erfahrung in der strategischen Weiterentwicklung von Unternehmen sowie der Hebung operativer Potenziale mit.

detailM ist eine führende Agenturgruppe für digitales Marketing, die sich vor allem auf Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content Marketing und Affiliate Marketing konzentriert. Sie entstand 2018 durch den Zusammenschluss der SEO-Agentur seo2b GmbH mit dem Affiliate-Marketing-Netzwerk belboon GmbH und beschäftigt heute rund 50 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Trier. detailM unterstützt mit seinem Leistungsportfolio Kunden in ganz Europa bei der digitalen Transformation sowie der Steigerung von Umsätzen in allen relevanten Kanälen. Mit Hilfe von AWK will die Agenturgruppe im vielversprechenden Markt für digitales Marketing weiter wachsen.

Ebner Stolz hat AURELIUS Wachstumskapital im Rahmen der mehrheitlichen Beteiligung mit einer Financial und Tax Due Diligence beraten.

Team Ebner Stolz: Joerg Schoberth (Projektverantwortlicher Partner), Christoph Couhorn (Financial Due Diligence) sowie Katharina Gansen (Tax Due Diligence)