eCAPITAL investiert über Cleantech Fonds in niederländische Evodos B.V.

By on September 26, 2012
  • Beteiligung an Hersteller innovativer Zentrifugen
  • Beteiligungsgesellschaft der Unternehmerin Susanne Klatten als weiterer Investor an Bord
  • Evodos stark im Wachstumsmarkt für Algenbiomasse

Die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG realisiert ihre vierte Cleantech-Beteiligung in diesem Jahr: Über den Cleantech Fonds investiert die Venture-Capital-Gesellschaft mit Sitz in Münster in die niederländische Evodos B.V. Mittels der Finanzierung soll die bereits etablierte Marktstellung des Zentrifugenherstellers weiter ausgebaut werden und zudem neue Marktsegmente erschlossen werden. Die Beteiligungsgesellschaft SKion GmbH der Unternehmerin Susanne Klatten (BMW, Altana, SGL Carbon, Paques) engagiert sich ebenfalls im Rahmen dieser Finanzierungsrunde bei der Evodos B.V.
„Evodos verfügt mit seiner patentierten Technologie bereits heute über erhebliche Wettbewerbsvorteile im Markt für Zentrifugen“, sagt Dr. Michael Lübbehusen, Managing Partner der eCAPITAL entrepreneurial Partners AG. „Gemeinsam mit SKion wollen wir nun dazu beitragen, die Marktstellung des Unternehmens auszubauen und in weitere Marktsegmente vorzudringen“, ergänzt Lübbehusen. Die patentierte Spiral Plate Technology (SPT) sei in der Lage wesentlich effizienter als der Industriestandard, Feststoffe von Flüssigkeiten zu separieren und Flüssig/Flüssig-Trennungen zu realisieren. Eingesetzt werden die Zentrifugen unter anderem bei der Entwässerung von Algenbiomasse und bei der Aufbereitung von Schweinegülle. Lübbehusen, der als Mitglied in den Aufsichtsrat der Evodos B.V. rückt, zeigte sich zudem von den Kompetenzen des Managements beeindruckt: „Das Team hat weitreichende Erfahrungen im Bereich Business Development sowie bei mechanischen Trennverfahren.“
Marco Brocken, Chief Executive Officer (CEO) der Evodos B.V., erklärt nach der erfolgten Kooperation mit eCAPITAL und SKion, dass in erster Linie die Kunden profitieren werden: „Wir werden die Produktentwicklung nun beschleunigen und weitere Innovationen auf den Markt bringen.“ Auf diesem Wege werde der Kunde in den Genuss weiterer Produktvorteile kommen. Darüber hinaus betont Brocken, dass Evodos mit Hilfe des Partnernetzwerkes nun in der Lage sei, noch schneller neue Märkte zu erschließen.“ Nichtsdestotrotz liege der strategische Fokus des Unternehmens weiterhin auf dem Wachstumsmarkt der Algenbiomasse.
Neben eCAPITAL ist die Beteiligungsgesellschaft SKion GmbH als Investor mit an Bord. Der Investment-Manager der SKion GmbH, Dr. Reinhard Hübner, erkennt in der Kooperation ebenfalls erhebliches Potential: „Wir sind überzeugt davon, dass die Technologie von Evodos in vielen weiteren Bereichen eingesetzt werden kann, wo werthaltige Produkte aus Flüssigkeiten separiert oder Schadstoffe entfernt werden müssen.“
Die von Evodos entwickelten und produzierten Zentrifugen richten sich an alle Märkte, in denen Lösungen zur Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten und von Flüssig/Flüssig-Mischungen benötigt werden. Die international patentierte Technologie unterscheidet sich von herkömmlichen Zentrifugen durch eine verbesserte Trennleistung, eine hohe Flexibilität bei zu trennenden Produkten sowie einen geringeren Wartungsaufwand. Im stark wachsenden Markt für Algenbiomasse hat das Unternehmen bereits heute eine marktführende Stellung inne.

Über die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG:
Die eCAPITAL ist eine unternehmergeführte Venture Capital Gesellschaft mit Sitz in Münster, die seit 1999 innovative Unternehmer in zukunftsträchtigen Branchen aktiv begleitet. Der Fokus liegt auf schnell wachsenden Unternehmen in den Segmenten erneuerbare Energien, nachwachsende Rohstoffe, ressourcenschonende Verfahren, Wassertechnologien sowie Verfahrenstechnik / neue Materialien und IT.
eCAPITAL verwaltet derzeit fünf Fonds mit einem Zeichnungskapital von über 120 Mio. Euro und investiert bundesweit in Unternehmen in der Later Stage und Early Stage Phase, ebenso wie in den „kleinen Mittelstand“. – www.ecapital.de

Über Evodos B.V.:

Evodos produziert Zentrifugalkraftsysteme basierend auf seiner patentierten Spiral-Plate-Technology (SPT). Mithilfe der SPT können Feststoffe in Form eines stapelbaren Kuchens oder als Paste getrennt werden. Die Feststoffe können jede Form annehmen. Sie können zudem grob, weich oder auch schmalzartig sein. Die hohe Trennleistung sorgt für einen niedrigen Energiebedarf. Bei der Flüssig/Flüssig-Separation wird keine Einstellung weiterer Parameter benötigt.
Evodos bietet Maschinen mit Durchflussmengen im Bereich von 750 Litern pro Stunde bis zu 40 m³ pro Stunde an. Das Unternehmen mit Sitz in Breda, Niederlande, positioniert seine High-Tech-Ausrüstung in Märkten mit hoher Nachhaltigkeit. Derzeit bedient Evodos die Märkte der Algenentwässerung und Reinigung von Kalt-walzölen. Die Effektivität liegt dabei über dem Industriestandard. Evodos-Maschinen haben eine kompakte Bauweise, der Geräuschpegel ist niedrig und der Wartungsaufwand gering.
www.evodos.eu


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!