eCAPITAL und Seraphim Capital unterstützen das Embedded-Analytics Unternehmen UltraSoC Technologies Ltd. in einer Finanzierungsrunde über £5 Mio.

eCAPITAL und Seraphim Capital unterstützen das Embedded-Analytics Unternehmen UltraSoC Technologies Ltd. in einer Finanzierungsrunde über £5 Mio., um neue Möglichkeiten auf den Märkten für Cybersicherheit und sicherheitskritische Systeme zu erschließen.

Der eCAPITAL Cybersecurity Fund und eCAPITAL IV Technologies Fund schließen sich mit ihrem Investment neben Seraphim Capital einer Gruppe namhafter bestehender Investoren an, darunter Indaco Venture Partners, Octopus Ventures, Oxford Capital, Techgate und Business Angel Guillaume d’Eyssautier. Die Investition wird dazu genutzt, um das Produktangebot, vor allem im Bereich Cybersecurity, weiter auszubauen.

UltraSoC ist ein Entwickler von Embedded-Analytics-Technologien, welche direkt in den Schaltkreis eines System-on-Chip (SoCs) integriert werden können und Designer bei der Entwicklung von hochkomplexen Chips unterstützen. Da die Anforderungen an heutige Chips immer größer werden, nimmt ihre Komplexität rasant zu. Dieser Anstieg der Komplexität bedeutet jedoch, dass es immer schwieriger wird, kleine Fehler, welche im Designprozess unumgänglich sind, zu diagnostizieren.

UltraSoC bringt mit mehr als 20 verschiedenen Patenten Visibilität über den ganzen Chip und beschleunigt damit die Entwicklungszeit. Die Module von UltraSoC, welche von den Kunden lizensiert werden, können zusätzlich das Verhalten des Chips kontinuierlich überwachen und in Echtzeit auf Auffälligkeiten reagieren. Hieraus ergeben sich von Grund auf neue und gleichermaßen einzigartige Möglichkeiten für die Bereiche Cybersecurity und Performance-Optimierung.

Die Analyse und Überwachung durch die UltraSoC-Technologie erfolgt auf Hardwareebene und nicht in der Software. Dies führt zu zwei Vorteilen: Erstens wird die Sichtbarkeit von im Wesentlichen jeder einzelnen Datenbewegung auf einem Chip erreicht, und zweitens wird die Leistung der Anwendungen selbst nicht beeinträchtigt. Diese Vorteile decken sowohl wirtschaftliche als auch technische Herausforderungen im Zusammenhang mit Sicherheitsanwendungen ab. Während die Integration von Sicherheitselementen oft bestimmte Kompromisse mit typischen Designzielen erfordert, kann die UltraSoC-Technologie reale Bedrohungen in Echtzeit direkt auf dem Chip erkennen und gleichzeitig für die Malware selbst unsichtbar sein.

Die Investition von Seraphim und eCAPITAL zielt unter anderem darauf ab, das Potenzial von UltraSoC als eine skalierbare, berührungsfreie Lösung gegen böswillige Angriffe zu realisieren. Willi Mannheims, Managing Partner bei eCAPITAL, kommentiert: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit UltraSoC, das in der Embedded Analytik führend ist. UltraSoC hat einen neuartigen Ansatz für die Cybersicherheit entwickelt, der die Anomalie-Erkennung direkt in das Silizium platziert und eine hardwarebasierte Gefahrenerkennung ermöglicht. Dadurch können Angriffe sehr schnell erkannt werden – in Mikrosekunden statt in Millisekunden. Auch ist ein solches Verfahren robuster als herkömmliche Techniken, weil es sich „unter dem Betriebssystem“ befindet und daher für einen Angreifer sehr schwer zu erkennen oder zu umgehen ist“. Willi Mannheims und James Bruegger treten dem UltraSoC-Board als Non-Executive Director bzw. Observer bei.

Der Board-Chairman von UltraSoC, Alberto Sangiovanni-Vincentelli, kommentiert: „Die Entwickler haben Schwierigkeiten, den Bedarf an vertrauenswürdigen Lösungen für Cybersicherheit und funktionale Sicherheit zu befriedigen. UltraSoC ist in der Lage, solche Funktionen auf der grundlegenden Hardwareebene bereitzustellen. eCAPITAL und Seraphim ergänzen den branchenspezifischen Fokus und die Expertise in der Cybersicherheit und im Ökosystem der Luft- und Raumfahrt, wo funktionale Sicherheit und Zuverlässigkeit von größter Bedeutung sind. Ich freue mich, dass sie sich neben unseren bestehenden Investoren an dieser Finanzierungsrunde beteiligen.“

UltraSoC CEO Rupert Baines beschreibt die Positionierung des Unternehmens: „UltraSoC hat sich bereits als die Lösung für Halbleiterunternehmen etabliert, die verstehen müssen, wie sich ihre System-on-Chip-Produkte verhalten – mit drastisch reduzierten Entwicklungs- und Debuggingkosten und einer schnelleren Markteinführung. Dieselben Kunden und Investoren erkennen nun das strategische Potenzial unserer Technologie bei der Implementierung von Funktionen für funktionale Sicherheit und Cybersicherheit. Diese Finanzierungsrunde wird es UltraSoC ermöglichen, sich auch im Bereich Cybersecurity zu etablieren.“

James Bruegger von Seraphim fügt hinzu: „Seraphim konzentriert sich auf das Ökosystem der Luft- und Raumfahrt: Wir sind immer auf der Suche nach grundlegenden Technologien, die die Funktionsweise der Industrie beeinflussen und Werte schaffen können. Alles, was mit Sicherheit zu tun hat, ist daher sehr relevant, und wir haben sofort die Möglichkeit erkannt, die UltraSoC bietet. Das kommt nicht nur der Weltraumindustrie zugute, sondern auch der Automobilindustrie, der Medizintechnik und überall sonst, wo Halbleiter eine Rolle spielen.“

Im vergangenen Jahr hat UltraSoC bedeutende Fortschritte bei der Kundengewinnung, der Technologieentwicklung und der weiteren Stärkung des Teams erzielt. Anfang 2019 wurde bekannt gegeben, dass der Weltmarktführer für Datenspeicher, Seagate, die UltraSoC-Technologie lizenziert hat. Weitere kürzlich angekündigte Kunden sind die Alibaba-Firma C-SKY, Esperanto, Kraftway und Microchip.

Über UltraSoC
UltraSoC ist ein Entwickler von Embedded-Analytics-Technologien, welche direkt in den Schaltkreis eines System-on-Chip (SoCs) integriert werden können und Designern bei der Entwicklung von hochkomplexen Chips unterstützen. Die Module von UltraSoC, welche von den Kunden lizensiert werden, können zusätzlich das Verhalten des Chips kontinuierlich überwachen und in Echtzeit auf Auffälligkeiten reagieren. Hieraus ergeben sich von Grund auf neue und gleichermaßen einzigartige Möglichkeiten für die Bereiche Cybersecurity und Performance-Optimierung. Für weitere Informationen besuchen Sie www.UltraSoC.com

Über eCAPITAL
Die eCAPITAL AG, mit Sitz in Münster, ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft für alternative Investmentfonds (AIF) nach der EuVECA Verordnung. Die Gesellschaft zählt zu den führenden Venture-Capital-Investoren in Deutschland und begleitet seit 1999 aktiv innovative Unternehmer in zukunftsträchtigen Branchen. Der Fokus liegt auf schnell wachsenden Unternehmen in den Segmenten Software/ IT, Industrie 4.0, Cleantech und Neue Materialien. eCAPITAL verwaltet derzeit Fonds mit einem Zeichnungskapital von über 220 Millionen Euro.

www.ecapital.de