equinet Bank AG und norwegische Investmentbank Pareto streben Zusammenschluss an

By on Februar 26, 2018

Pareto Securities AS hat heute Aktienkaufverträge und Übertragungsverträge mit Aktionären der equinet Bank AG unterzeichnet, die zusammen mehr als 50% des Grundkapitals des Unternehmens halten. Der Vollzug dieser Transaktion steht unter anderem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Europäischen Zentralbank und darüber hinaus unter der Voraussetzung, dass Pareto in der Lage ist, 95 % oder mehr des Grundkapitals der equinet Bank AG zu erwerben. Die für die Zustimmung der EZB erforderlichen Schritte wurden bereits eingeleitet. Mit der Übernahme soll der Grundstein für die weitere Internationalisierung der mittelständisch geprägten Investmentbank gelegt werden. Pareto Securities mit Hauptsitz in Oslo, Norwegen, ist eine unabhängige Investmentbank mit einer führenden Position im Markt für Finanzdienstleistungen in den nordischen Ländern. Die Investmentbank beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter und ist Teil der Pareto-Gruppe, die über ein Eigenkapital von rund 700 Mio. Euro verfügt.

Lutz Weiler, Vorstandsvorsitzender der equinet Bank AG, kommentiert: „Mit dem Zusammenschluss der equinet Bank mit Pareto stellen wir wichtige Weichen für die weitere Unternehmensentwicklung. Durch die Zugehörigkeit zu einer global agierenden Bankengruppe können wir unseren Kunden einen deutlich breiteren und internationaleren Markt- und Produktzugang bieten.“

Die nach Übernahme unter dem Namen Pareto Securities AG firmierende deutsche Einheit wird sich weiterhin auf den deutschen Small- und Mid-Cap-Markt konzentrieren. Die bisherige Niederlassung von Pareto Securities in Frankfurt wird in die deutsche Gesellschaft integriert. „Wir haben in letzter Zeit in unser Research- und Sales-Team sowie unsere CRM- und IT-Systeme investiert. Als leistungsstarker Corporate Broker sind wir in einem sich wandelnden Markt sehr gut aufgestellt und bieten hier unseren Unternehmenskunden einen attraktiven Kapitalmarktzugang. Wir möchten unseren Marktanteil nun sukzessive ausbauen und dies in Deutschland weiter als eigenständige Einheit mit zusätzlichem Personal, einem erweiterten Deal Flow und größerer Platzierungskraft in Angriff nehmen“, ergänzt Weiler.

Ole Henrik Bjørge, CEO von Pareto Securities, sieht den Zusammenschluss mit equinet als einen wichtigen Schritt in der internationalen Expansionsstrategie des Unternehmens: „Mit dem gut aufgestellten equinet-Team an Bord werden wir unsere Präsenz in Zentral- und Nordeuropa weiter stärken. Deutschland ist ein wichtiger Finanzmarkt in Europa und wir glau-ben, dass unsere Produkte, insbesondere unsere High Yield Bonds, gut zum deutschen Markt passen. Wir freuen uns darauf, mit equinet ein noch breiter aufgestelltes deutsches Unter-nehmen aufzubauen.“


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login