Equistone erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Spezialisten für Präzisionsfertigung Kusters Beheer B.V.

Von Equistone Partners Europe beratene Fonds („Equistone“) beteiligen sich mehrheitlich an Kusters Beheer B.V. (“Kusters Beheer”). Mit Sitz in den Niederlanden agiert Kusters Beheer als eine führende Gruppe von sechs Unternehmen, die sich auf die Herstellung von mechanischen Präzisionskomponenten spezialisiert hat. Über die Details der Transaktion, die noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden steht, wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Leitung von Kusters Beheer übernehmen zukünftig Geert Ketelaars und Adwin Kannekens – die beiden bisherigen Geschäftsführer von Wilting Components, einem Unternehmen der Gruppe, werden die Positionen des CEOs sowie CCOs besetzen. Im Zuge der Transaktion werden sich sowohl die Gründerfamilie als auch das derzeitige Managementteam im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung signifikant an der Gruppe rückbeteiligen und ihre Managementpositionen weiterführen.

Kusters Beheer mit Sitz im niederländischen Oss ist ein führender Hersteller von mechanischen Hightech-Präzisionskomponenten und -modulen mit einem internationalen Kundenstamm, insbesondere in den Bereichen Halbleiter sowie Luft- und Raumfahrt, der Automobil-, Verpackungs-, Lebensmittel- und Medizinindustrie. 1973 gegründet, beschäftigt die Gruppe konzernweit rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter und verfügt über hochmoderne Anlagen für die maschinelle Fertigung sowie (Reinraum-)Montage, hohe technologische Kompetenz (u.a. im Bereich 3D-Metalldruck) und spezialisierte Prozessexpertise.

Seit der Gründung hat Kusters Beheer durch die gezielte Übernahme ergänzender Unternehmen das Wachstum erheblich vorangetrieben und agiert heute mit seinen sechs Unternehmen – Kusters Precision Parts, Wilting, HFI, Jatec, Visietech Technical Products und TB Precision Parts – unter der Dachmarke Kusters Beheer. Die Gruppe verfügt über acht Produktionsstätten in den Niederlanden, hauptsächlich in der High-Tech-Region rund um Eindhoven.

„Die Partnerschaft mit Equistone gibt uns eine hervorragende Möglichkeit, das Produkt- und Dienstleistungsportfolio sowie den Wissens- und Erfahrungsschatz der einzelnen Unternehmen innerhalb der Gruppe weiter voranzutreiben. Ich bin überzeugt, dass dies entscheidend dabei unterstützt, die Anforderungen unserer Kunden in Zukunft noch besser zu verstehen“, sagt Adwin Kannekens, CCO von Kusters Beheer.

„Wir freuen uns darauf, zusammen mit Equistone unsere Kapazitäten und Fähigkeiten weiter auszubauen und zu professionalisieren, um sowohl unser organisches als auch anorganisches Wachstum weiter voranzutreiben“, ergänzt Geert Ketelaars, CEO von Kusters Beheer.

„Der Markt, in dem Kusters Beheer tätig ist, zeichnet sich durch eine stetig steigende Nachfrage nach Präzisionskomponenten und elektronischen Anwendungen bei gleichzeitig rasanten technologischen Fortschritten aus – wir sehen hier auch in Zukunft großes Wachstumspotenzial. Unser Ziel ist es, das Managementteam vor allem durch weitere Investitionen in die Produktionskapazitäten und technologischen Fähigkeiten, strategische Add-on-Akquisitionen sowie der Gewinnung neuer Kunden und die Expansion in benachbarte Märkte zu unterstützen“, sagt Hubert van Wolfswinkel, Director im Amsterdamer Büro von Equistone.

Verantwortlich für die Transaktion seitens Equistone sind Hubert van Wolfswinkel, Dr. Marc Arens, Julia Lucà und Philipp Gauß. Equistone wurde bei der Transaktion beraten von A&O (Legal), PwC (Debt, M&A, Financial, Tax, Commercial) und ERM (ESG).

_____________________________________

Über Equistone Partners Europe
Equistone Partners Europe ist einer der aktivsten europäischen Eigenkapitalinvestoren mit einem Team von mehr als 40 Investmentspezialisten in sieben Büros in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien. Equistone beteiligt sich vor allem an etablierten mittelständischen Unternehmen mit guter Marktposition, überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial und einem Unternehmenswert zwischen 50 und 500 Mio. Euro. Seit Gründung wurde in der DACH-Region und in den Niederlanden Eigenkapital in rund 150 Transaktionen, hauptsächlich mittelständische Buy-Outs, investiert. Das Portfolio umfasst europaweit derzeit über 40 Gesellschaften, darunter rund 20 aktive Beteiligungen in Deutschland, in der Schweiz und in den Niederlanden. Equistone investiert derzeit aus seinem sechsten Fonds, der im März 2018 mit 2,8 Mrd. Euro geschlossen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter www.equistone.de

Über Kusters Beheer
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.kustersprecisionparts.nl
www.wilting.eu
www.HFIBV.nl
www.Jatec.nl
www.visietech.com
www.tbprecisionparts.nl
www.kusters-beheer.nl

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________