Erfolgreicher Exit: NRW.BANK verkauft Anteile an Scienion

­Dortmunder Biotechfirma hat Umsatz verzehnfacht
­

Die NRW.BANK hat ihre Anteile an der Scienion AG verkauft. Das Unternehmen ist auf Biotechnologie spezialisiert. Käufer ist das schwedische Unternehmen Cellink, einer der führenden Anbieter im Bereich Bioprinting.

„Biotechnologie ist eine Zukunftsbranche. Innovationsführer im eigenen Land zu haben, ist wichtig – das zeigt sich gerade in der aktuellen Corona-Pandemie“, sagt Michael Stölting, Mitglied des Vorstands bei der NRW.BANK. „Die NRW.BANK hat hier vielversprechende Technologien finanziert, jetzt ist das Unternehmen an einen Wachstumspunkt gelangt, was die Beteiligung eines strategischen Partners Investors erforderlich macht.“

Scienion ist spezialisiert auf Tests, bei denen Flüssigkeiten auf verschiedensten Trägermaterialien platziert werden. Unternehmen stellen mit ihrer Hilfe zum Beispiel Schwangerschaftsteststreifen, Allergietests oder Tools zur Krebsdiagnostik her. Zuletzt produzierte das Dortmunder Unternehmen auch einen selbst entwickelten Corona-Schnelltest für Arztpraxen und Krankenhäuser und ist derzeit in der Entwicklung eines weiteren.

Die Förderbank für Nordrhein-Westfalen war neben anderen Investoren über ihren NRW.BANK.Venture Fonds bereits seit 2006 an Scienion beteiligt.

Seit dem Einstieg der NRW.BANK hat Scienion seinen Umsatz verzehnfacht und seine Mitarbeiterzahl versechsfacht. Mit dem neuen Eigentümer Cellink soll der Wachstumskurs nun fortgesetzt werden. „Gemeinsam mit der NRW.BANK sind wir wichtige Schritte in der Unternehmensentwicklung gegangen, die uns in die Erfolgsspur gebracht haben“, sagt Dr. Holger Eickhoff, CEO von Scienion. „Durch den Zusammenschluss mit Cellink bietet sich aber jetzt die Möglichkeit, uns weiterzuentwickeln und eine führende Größe im Bereich der Life Sciences zu werden.“ Cellink hat von der NRW.BANK und anderen Investoren 100 Prozent der Anteile an Scienion für insgesamt 80 Millionen Euro übernommen.

________________________________________
­
Über NRW.BANK.Venture Fonds
Der NRW.BANK.Venture Fonds stellt NRW-Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial Eigenkapital für die Expansion zur Verfügung und konzentriert sich dabei vor allem auf die Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie, Biotechnologie, Cleantech, Medizintechnik, Mikrosystemtechnik und Logistik sowie auf junge Wachstumsunternehmen aus dem Bereich Digitale Wirtschaft. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/venturefonds

Über Scienion
Die Scienion AG ist ein Biotechunternehmen, das sich auf Technologien zur Dispensierung von Flüssigkeiten im Nano- und Picoliterbereich spezialisiert hat. Scienion kann DNA, Antikörper, Enzyme und Proteine auf Trägermedien so behutsam aufbringen, dass deren biologische Aktivität nicht beeinträchtigt wird. Das ehemalige Start-up, 2001 als Spin-off des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik in Berlin gegründet, hat seinen Sitz im BioMedizinZentrum Dortmund. – Weitere Informationen erhalten Sie unter www.scienion.com
­
­