Eurazeo investiert in britisches Fintech Thought Machine

Eurazeo gab ein Investment des Eurazeo Growth-Fonds in Höhe von 33 Millionen US-Dollar in das auf Kernbanksysteme spezialisierte Fintech-Unternehmen Thought Machine mit Sitz in London bekannt. Mit dieser zusätzlichen Finanzierungsrunde in Höhe von 42 Millionen US-Dollar unter Führung von Eurazeo Growth und weiterer Beteiligung von British Patient Capital sowie SEB schließt Thought Machine seine Serie B-Finanzierungsrunde in einer Gesamthöhe von 125 Millionen US-Dollar ab. Bei Eurazeo Growth für die Transaktion verantwortlich war Zoé Fabian, Managing Director mit Sitz in Berlin.

Thought Machine wurde im Jahr 2014 vom früheren Google-Softwareingenieur Paul Taylor gegründet. Mit ‚Vault‘ bietet das Unternehmen ein modernes Cloud Native-Kernbanksystem, das Banken hilft, die Beschränkungen ihrer Legacy-Technologien zu überwinden. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen seine weltweite Personalbasis ausgebaut und in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2020 in drei Regionen 100 neue Mitarbeiter eingestellt. Thought Machine hat außerdem die Produktkompatibilität mit allen großen Cloud-Anbietern vorangetrieben und wird in den kommenden Monaten neue Großkunden bekannt geben. Zu den bestehenden Kunden zählen die Lloyds Banking Group, die Atom Bank und die Standard Chartered Bank sowie die SEB; letztere hat auch an der Finanzierungsrunde teilgenommen.

Das Unternehmen wird die Mittel aus der Finanzierungsrunde zur weiteren Stärkung seiner internationalen Präsenz und zum Ausbau des Leistungsumfangs von Vault nutzen. Zudem wird Thought Machine Schlüsselpositionen in der Region Asien-Pazifik, den USA und Australien besetzen sowie neue Produkte und Funktionen entwickeln, einschließlich einer bevorstehenden Lösung für Advanced Payment Solutions.

Yann du Rusquec, Partner bei Eurazeo Growth, sagte: Alle Unternehmen im Portfolio von Eurazeo Growth zeichnen sich durch ihr großes Marktpotenzial aus und sind in der Lage, sich einer sich schnell verändernden Welt anzupassen. Das Team von Thought Machine hat uns nicht nur durch seine operative Stärke, sondern auch mit seiner proprietären Technologie überzeugt. Diese veranschaulicht die Bedeutung von Cloud Native-Technologien für die Finanzindustrie, denn Banken weltweit treiben eine umfassende und fundamentale digitale Transformation hin zur Cloud-Technologie an. Eurazeo Growth freut sich daher sehr, Thought Machine bei ihrem Unternehmenswachstum zu unterstützen und auf dieser spannenden Reise zu begleiten.

Paul Taylor, CEO und Gründer von Thought Machine, führte dazu aus: Der Übergang zu Cloud Native-Technologie ist heute erste Priorität auf der Agenda jeder großen Bank. Diese Entwicklung beschleunigt sich zusehends durch regulatorischen Druck, wirtschaftliche Unsicherheit und die Notwendigkeit, das Kosten-Ertrags-Verhältnis im Griff zu behalten. Unser Flaggschiffprodukt, das Kernbanksystem Vault, zeichnet sich durch größtmögliche Agilität, Belastbarkeit und Sicherheit aus und wird von großen Banken und Fintech-Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Eurazeo Growth, BPC und der SEB. Sie ist Beleg für das anhaltende Interesse von Investoren an unserer Technologie und den bedeutenden Marktchancen, die sich bieten.

_____________________

Über Eurazeo

Eurazeo ist eine führende internationale Investmentgesellschaft, die ein Vermögen von 18,8 Milliarden Euro in einem diversifizierten Investmentportfolio von mehr als 430 Unternehmen verwaltet. 12,5 Milliarden Euro des verwalteten Vermögens stammen dabei von Investmentpartnern. Mit seiner umfassenden Expertise in den Bereichen Private Equity, Immobilien, Private Debt und Fund-of-Funds begleitet Eurazeo Unternehmen aller Größenordnungen. Ein Team von fast 300 Professionals mit tiefgreifender Sektor-Expertise sowie Zugang zu globalen Märkten unterstützt die Entwicklung der Portfoliounternehmen und bietet ihnen eine verantwortungsbewusste und stabile Wachstumsplattform. Die solide Gesellschafterstruktur, bestehend aus institutionellen Investoren und Familiengesellschaftern, in Kombination mit einer robusten Bilanz ohne strukturelle Schulden und ein flexibler Investmenthorizont ermöglichen es Eurazeo, Portfoliounternehmen langfristig zu begleiten.
Eurazeo verfügt über Büros in Paris, New York, Sao Paulo, Seoul, Schanghai, London, Luxemburg, Frankfurt, Berlin und Madrid. Eurazeo ist an der Euronext Paris börsennotiert.