EUROPORTS wird alleinige Gesellschafterin der SHRU Holding GmbH & Co. KG

By on Oktober 12, 2012

Die Rostocker Hafenumschlagsgesellschaft SHRU Holding GmbH & Co. KG hat mitgeteilt, dass sie eine neue alleinige Gesellschafterin hat. Die frühere Mitgesellschafterin EUROPORTS Holdings S.à.r.l. ist jetzt die alleinige Gesellschafterin der SHRU Holding GmbH & Co. KG, der Gesellschafterin der Seehafen Rostock Umschlagsgesellschaft mbH („SHRU“).
Der Erwerb der verbleibenden Anteile an der SHRU ermöglicht es EUROPORTS, ihre bereits beträchtlichen Aktivitäten in der europäischen Hafenwirtschaft und auf dem deutschen Markt weiter auszubauen.
Nach der Übernahme wird die SHRU Holding GmbH & Co. KG in EUROPORTS Germany GmbH & Co. KG umbenannt und ihre Tochtergesellschaft Seehafen Rostock Umschlagsgesellschaft mbH wird in EUROPORTS Terminals Rostock GmbH umbenannt.
„EUROPORTS freut sich sehr über die Übernahme der verbliebenen 50 % der Anteile an der SHRU“, sagte Charles Menkhorst, Vorsitzender der Geschäftsführung von EUROPORTS. „Sie bestätigt unser Engagement gegenüber der Belegschaft und den Kunden in Rostock und zeigt, dass EUROPORTS danach strebt, das führende Hafenumschlagsunternehmen für Massengut und Stückgut in Europa zu werden.“
Günter Fett, Geschäftsführer der SHRU (demnächst EUROPORTS Germany), sagte dazu: „Das gesamte Management freut sich über diese Entscheidung. Als Spezialist in der maritimen Logistikkette wird EUROPORTS unserem Rostocker Hafen einen erheblichen Wertzuwachs bescheren, und wir freuen uns darauf, zu einem internationalen Konzern zu gehören. Unser scheidender Gesellschafter hat die SHRU erfolgreich entwickelt, und wir sind überzeugt, dass wir mit der Unterstützung von EUROPORTS in der Lage sein werden, das Unternehmen weiter erfolgreich voranzubringen.“

EUROPORTS ist eines der größten Hafenumschlagsunternehmen für Massen- und Stückgut auf dem europäischen Kontinent und bietet Transport- und Logistiklösungen an. Unser Kernleistungspaket beinhaltet Terminalumschlag, Lagerung und Wertschöpfungsleistungen, Transportleistungen, Speditionslogistik und Logistikleistungen auf Vertragsbasis in einer Reihe von Wirtschaftszweigen. EUROPORTS schlägt jährlich insgesamt rund 73 Mio. Tonnen um, hauptsächlich Stückgut und Trockenmassengut, und zwar über
– 22 Hafenterminals (Hafeneinrichtungen für Massengut, Stückgut und Container) in 8 Ländern;
– eine breite Palette von Verkehrsdienstleistungen einschließlich Straßentransport, Beförderung per Lastkahn, Seebefrachtung, Schiffsagentur und Zollabfertigung, um unseren Kunden die direkte Anlieferung im Hinterland zu bieten;
– 10 Vertragslogistikprojekte mit diversen gewerblichen Kunden; und
– eine weltweite Speditionsfirma mit Büros in ganz Europa, dem Mittleren Osten, Asien/Pazifik und Lateinamerika.

EUROPORTS gehört einem Konsortium institutioneller Anleger:
– Brookfield Asset Management;
– Antin Infrastructure Partners und
– Arcus Infrastructure Partners.

www.euroports.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!