evalu: Seedfinanzierung für den digitalen Sportcoach

By on September 9, 2016

Private Investoren und der High-Tech Gründerfonds sind in der Seedrunde dabei. evalu wurde durch das BayStartUP Finanzierungsnetzwerk unterstützt.

Das Münchener Startup evalu nutzt künstliche Intelligenz, um Sportlern das bestmögliche Training zu ermöglichen. Das Team aus aus Ingenieuren, Sportlern und Trainern entwickelt seit Anfang 2015 eine Software, die die jeden Athleten erfassen, bewerten und unterstützen kann. Zur Sammlung der Daten nutzt das Startup ergonomische Hochleistungssensorik. Unter den Investoren der jetzt erfolgreich abgeschlossenen Seedrunde sind private Investoren sowie der High-Tech Gründerfond. evalu wurde durch das BayStartUP Finanzierungsnetzwerk unterstützt.

Das erste Produkt des Startups evalu.run hilft Läufern, die mit mehr Leichtigkeit laufen wollen. Dieses Jahr wurde die Innovation von der Sportlerbranche ausgezeichnet: evalu war Finalist beim BRANDNEW Startup der ISPO im Januar 2016. Das Startup begeisterte mit seinem virtuellen Lauftrainer und der Möglichkeit, individuelle Trainingsprogrammen zu schaffen. Die Sensoren werden etwa in Einlagen für Sportschuhe verwendet, so dass biomechanisches Feedback zur Performance-Steigerung genutzt werden kann.

Neben der Unterstützung durch BayStartUP wurde das Startup bereits durch EXIST gefördert und nutzte Programme von ESA BIC und UnternehmerTUM. An der Produktentwicklung waren außerdem Teams der TU München und der Charité Berlin beteiligt.

(Quelle)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!