Expert:ise unterstützt die regiocom bei der Übernahme der Hamburger Technologie-Schmiede von E.ON

By on Mai 17, 2017

Energiedienstleister regiocom übernimmt die Hamburger Digimondo GmbH von E.ON


Das M&A-Projekt: Unternehmenskauf im Rahmen eines strukturierten Prozesses
Expert:ise begleitete die regiocom auch bei diesem Unternehmenskauf. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Rund um die Due Diligence unterstützte die Expert:ise das Kernteam des Käufers bei der Prüfung der relevanten Unternehmensunterlagen und -daten und sorgte für einen sachgerechten Informationsabgleich mit den involvierten Finanzierungspartnern.


Kurzprofil DIGIMONDO GmbH
Das junge Technologie-Unternehmen DIGIMONDO aus Hamburg hat eine Funknetz-Technologie entwickelt, die als Basis für Mess- und Steuerungssysteme von „Intelligenten Städten“ (Smart Cities) und von Industriegebieten dient.

Branche: Technologie
Mitarbeiter: ca. 20
Region: Hamburg

DIGIMONDO ist eine Ausgründung aus der Start-up-Initiative („agile“) des Energiekonzerns E.ON.


Kurzprofil regiocom-Verbund inkl. SNT AG
Regiocom wurde 1996 als Start-up von drei Jungunternehmern gegründet und ist heute mit über 5.000 Mitarbeitern der größte unternehmergeführte Full Service-Dienstleister für Energieversorger in Deutschland. Die Magdeburger sind bereits als Dienstleister vor allem für Energie-Unternehmen bekannt. Für diese werden nicht nur die Kunden per Call-Center betreut, sondern auch Abrechnungen und IT-Service vorgenommen. Vor wenigen Monaten hatte regiocom den Contact Center-Dienstleister SNT übernommen. Damit ist regiocom auch für die Telekommunikationsbranche und einige andere Marktsegmente zu einem wichtigen Dienstleister avanciert.

Branche: Spezialdienstleister für die Energieversorgungswirtschaft
Gegründet: 1996
Umsatz: ca. EUR 233 Mio. (2016)
Mitarbeiter: ca. 5.300

Projekt: Hauptsitz Magdeburg mit Niederlassungen, Tochterunternehmen und verbundene Unternehmen in Frankfurt/ Main, Berlin, Essen, Potsdam, Halle (Saale), Salzwedel, Dessau, Neubrandenburg, Chemnitz, Kaiserslautern, Weingarten b. Ravensburg, Varna, Sofia, Wien und jetzt auch Hamburg


Regiocom steigt in Funknetze und Messdatenübertragung ein
Regiocom investiert damit in eine Zukunftstechnologie. Die Innovation von DIGIMONDO besteht darin, ein lizenzfreies Frequenzband um 868 MHz – unterhalb der alten D-Netze – für die Übertragung von Mess- und Steuersignalen zu nutzen. Damit können nur kleine Datenmengen bis maximal 50 kbit pro Sekunde übertragen werden, was in etwa einem früheren guten Telefonmodem entspricht. Dafür tragen die Signale aber relativ weit, oft über 10 Kilometer. Die zugrundeliegenden Verfahren sind international standardisiert und unter der Abkürzung „LoRaWAN“ (Long Range Wide Area Network) in der Fachwelt bekannt.
Diese neue Technologie erlaubt es, eine Stadt, einen Hafen oder ein großes Industriegebiet mit vergleichsweise wenigen Sende-/Empfangsstationen gut abzudecken. DIGIMONDO hat hierfür ein eigenes Planungsverfahren und eine Netzsteuerung entwickelt. Dazu kommt ein System zur Übergabe der Daten in die Steuerungssysteme des jeweiligen Auftraggebers, z.B. einem Hafenbetreiber.
Die Deutsche Bahn lässt bereits heute einen großen deutschen Bahnhof mit der Technik von DIGIMONDO ausstatten. Auch die Nachfrage nach Technologien für die „Intelligente Stadt“ bei Stadtwerken und Transportbetrieben wächst. In Hamburg betreibt DIGIMONDO bereits ein flächendeckendes Netz von Relaisstationen, mit dem Kunden im gesamten Stadtgebiet erreicht werden können. In der Stadt Gehrden bei Hannover wird die DIGIMONDO-Technik zur Fernablesung von Stromzählern verwendet.


„Mit DIGIMONDO stärken wir die Technologiekompetenz von regiocom und reichern unser Patentportfolio an“, so Geschäftsführer Dr. Sebastian Kerz. „Wie so oft ist die ‚letzte Meile‘ bis zum eigentlichen Gerät vor Ort oder bis zur Messstelle der teuerste und komplizierteste Teil der Infrastruktur. Mit DIGIMONDO wird das bezahlbar, robust und einfach zu handhaben.“


„„Das Team von Expert:ise wird aufgrund unserer bereits langjährigen, positiven Erfahrungen bei M&A-Projekten schon standardmäßig mit an den Tisch geholt. Das vertrauensvolle Zusammenspiel läuft reibungslos.“ – Dr. Sebastian Kerz, Geschäftsführer regiocom GmbH

„Auch wenn DIGIMONDO im Vergleich zur regiocom-Gruppe noch ein junges Unternehmen ist, ist es für den Käufer nicht nur wichtig in Größe, sondern auch in neue Technologien zu investieren. Daher ist es elementar, jedes Investment anhand eines Chancen-Risiko-Profils einzuordnen. Ein spezialisierter M&A-Berater kann mit seiner systematische Due Diligence Begleitung dabei zusätzliche Impulse geben.“ – Jochen Wittke, Geschäftsführer der Expert:ise GmbH

www.expertise.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login