FGvW berät Gesellschafter der inprotec AG beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an Paragon Partners

By on Mai 23, 2018

Die Beteiligungsgesellschaft Paragon Partners mit Sitz in München hat von den zwei Gesellschaftern und Managern, Dr. Andreas Baranyai und Pierre Schwerdtfeger, eine Mehrheit an der Heitersheimer inprotec AG erworben. Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Freigabe der zuständigen Behörden. Über den vereinbarten Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Die beiden bisherigen Vorstände bleiben weiterhin in signifikanter Größenordnung am Unternehmen beteiligt und sind auch in Zukunft für die Führung und Weiterentwicklung des Unternehmens operativ verantwortlich. PARAGON wird den organischen und anorganischen Wachstumskurs der inprotec AG mit zusätzlichen Ressourcen unterstützen.

Im Rahmen der Transaktion wurden die Gesellschafter und Manager der inprotec AG, Dr. Andreas Baranyai und Pierre Schwerdtfeger, von einem auf M&A-Transaktionen spezialisierten Team der Wirtschaftskanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner in Freiburg unter der Federführung des Partners Dr. Stefan Lammel umfassend rechtlich beraten.

inprotec AG, mit Sitz in Heitersheim, bietet seinen Kunden langjährige Expertise als der führende Anbieter für industrielle Lohntrocknung und -granulierung auf Basis von Sprühtrocknung, Sprühgranulation, Wirbelschicht-Coating sowie Matrix-Verkapselung. Als Spezialist in diesem Feld realisiert inprotec innovative und komplexe Produktionsprozesse und schließt interne Kapazitätslücken. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen industrieübergreifend mit mehr als 2.500 verschiedenen Ausgangsstoffen und Zwischenprodukten gearbeitet und bedient Kunden in unterschiedlichsten Industrien (Konsumgüter, Futtermittel, Kosmetikindustrie, Plastik Additive). Die inprotec AG betreibt zwei Produktionsstätten in Heitersheim und Genthin und beschäftigt insgesamt circa 240 Mitarbeiter. Mit Unterstützung von Paragon wird die inprotec AG den eingeschlagenen Wachstumskurs der vergangenen Jahre konsequent fortsetzen und in den Aufbau von zusätzlichen Produktionskapazitäten investieren.

PARAGON PARTNERS ist eine private Beteiligungsgesellschaft, die mit über 650 Millionen Euro verwaltetem Eigenkapital auf Investitionen in mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Schweiz und Österreich spezialisiert ist. Paragon beteiligt sich an etablierten, mittelständischen Unternehmen mit signifikantem operativem Wertsteigerungspotential, um die Marktposition seiner Portfoliounternehmen als aktiver Gesellschafter nachhaltig auszubauen. Ziel ist, die operative Leistungsfähigkeit der Portfoliounternehmen zu erhöhen und deren nachhaltiges Wachstum zu fördern.

PARAGON PARTNERS wurden von Ebner Stolz – Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, unter Federführung von Dr. Roderich Fischer begleitet.

Berater Dr. Andreas Baranyai und Pierre Schwerdtfeger:

Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Freiburg
Dr. Stefan Lammel, Partner (Federführung, Corporate, M&A), Freiburg
Dr. Morton Douglas, Partner (IP), Freiburg
Stephanie Mayer, Local Partnerin (Arbeitsrecht), Freiburg
Stephanie von Riegen, Associate (Fusionskontrolle), Freiburg
Tina Bieniek, Associate (Corporate, M&A), Freiburg


Über Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist eine der führenden unabhängigen deutschen Wirtschaftskanzleien. Die rund 85 Rechtsanwälte der Kanzlei, davon 31 Partner, beraten an den Standorten Köln, Freiburg, Frankfurt am Main, Alicante und Brüssel sowie mit Kooperationsbüros in Shanghai, São Paulo und Istanbul Unternehmen weltweit. Insgesamt zählt die Kanzlei rund 200 Mitarbeiter. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fgvw.de.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login