FGvW und MNI Partners beraten PME fluidtec und deren Gesellschafter bei Verkauf an Weber Fibertech

Der Kunststoffhersteller Weber Fibertech GmbH übernimmt die PME fluidtec GmbH, einen der weltweit führenden Anbieter im Bereich der fluid-unterstützten Spritzgussfertigung. Ziel ist, die innovative PME-Technologie mit dem Fließpressverfahren von Weber Fibertech zu kombinieren. PME fluidtec bleibt eigenständig; weitere Investitionen am Standort im badischen Ettenheim sind bereits geplant.

Bei der Transaktion wurden PME fluidtec und deren Gesellschafter Friedrich Westphal von einem M&A-Team der Wirtschaftskanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner (FGvW) in Freiburg unter Federführung des Partners Dr. Hendrik Thies umfassend beraten. Der Kontakt zwischen PME fluidtec GmbH und FGvW besteht seit vielen Jahren. PME fluidtec und deren Gesellschafter wurden darüber hinaus im Bereich der M&A-Transaktionsberatung von MNI Partners LLC unter Federführung des Partners Dominik Lutz begleitet. Weber Fibertech wurde von Paul Hastings (Europe) LLP unter Federführung von Christopher Wolff und Christian Müller betreut.

Weber Fibertech mit Sitz in Markdorf entwickelt und produziert nach einem patentierten Leichtbauverfahren hochinnovative faserverstärkte thermoplastische Kunststoffteile. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen aus Automobilindustrie, Maschinenbau, Bau- und Agrarindustrie. Darüber hinaus bestehen enge Forschungspartnerschaften mit renommierten Hochschulen und Universitäten mit dem Ziel, neue Leichtbaukonzepte und Produktionsverfahren für die industrielle Fertigung zu entwickeln. Weber Fibertech wurde 1996 als Tochterunternehmen von Weber Automotive gegründet. 2011 wurde das Unternehmen aus Weber Automotive herausgelöst und unabhängig.

PME fluidtec wurde 2001 von Friedrich Westphal in Ettenheim nördlich von Freiburg gegründet und zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Maschinen und Injektionssystemen für die fluid-unterstützte Spritzgussproduktion. Dahinter steckt ein Verfahren, bei dem nicht nur über herkömmliche Gasgemische, sondern auch über Wasserinnendruck und Projektile Hohlkörper mit geringen Zykluszeiten hergestellt werden können. Dabei begreift sich PME vor allem als Technologiepartner und steht seinen Kunden im Entwicklungsprozess von der ersten Idee bis zur serienreifen Produktionsanlage kompetent zur Seite.

Berater PME fluidtec GmbH und deren Gesellschafter

Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Freiburg

  • Dr. Hendrik Thies, Partner (Federführung, Corporate, M&A)
  • Dr. Morton Douglas, Partner (IP)
  • Stephanie Mayer, Local Partner (Employment)
  • Dr. Till Böttcher, Associate (Real Estate)
  • Dr. Meike Kapp-Schwoerer, Associate (Corporate, M&A, Commercial)

MNI Partners LLC

  • Dominik Lutz, Partner (Federführung, M&A-Transaktionsberatung)