FIDELIUM PARTNERS will Geschäft mit Lenkungs- und Getriebepumpen von Bosch übernehmen

Das Pumpengeschäft von Bosch Automotive Steering umfasst die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Lenkungspumpen für PKW- und NKW-Anwendungen sowie von Getriebepumpen. Entwicklung und Vertrieb sind hauptsächlich in Schwäbisch Gmünd und Berlin angesiedelt, produziert wird in Berlin und Nanjing/China. Darüber hinaus gibt es weitere Vertriebs- und Service-Standorte mit Verwaltungsfunktionen in Brasilien und USA. Weltweit umfasst der Bereich rund 900 Mitarbeiter, davon knapp 600 in Deutschland. Fidelium möchte alle Mitarbeiter in die neue Gesellschaft übernehmen und die bestehenden Standorte beibehalten. Es wird eine dreijährige Bestandsgarantie für die beiden deutschen Standorte gewährt.

„Das Geschäft mit Lenkungs- und Getriebepumpen verfügt über ein großes Potenzial und gute Wachstumschancen“, sagt Dominik Beck, Managing Partner von Fidelium. „Fidelium hat bereits positive Erfahrung mit Übernahmen in der Branche der Automobilzulieferer. Wir werden das bestehende Managementteam und die Mitarbeiter mit unserer operativen Expertise auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft unterstützen.“

Rolf Herkommer, Leiter des Pumpengeschäfts, erklärt: „Mit Fidelium haben wir einen zuverlässigen neuen Eigentümer gefunden. Die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist gelegt. Nun wollen wir gemeinsam die nachhaltige Entwicklung unseres Geschäfts vorantreiben, dazu zählt insbesondere auch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktportfolios.“

Hanns-Bernd Ketteler, Vorstandsmitglied von Bosch Automotive Steering, ergänzt: „In den Verhandlungen hat Fidelium mit einem nachhaltigen Übernahmekonzept überzeugt. Wir sehen in der neuen Konstellation für das Pumpengeschäft die Möglichkeit, gezielter auf die Bedürfnisse des Marktes einzugehen. Damit ermöglichen wir dem Pumpengeschäft breitere Handlungsmöglichkeiten und bessere wirtschaftliche Aussichten.“

___________________________

Über Fidelium Partners
Fidelium ist eine international ausgerichtete Private Equity Gesellschaft und verwaltet einen kapitalstarken Fonds deutscher Unternehmerfamilien. Ein langfristiges Fondsvermögen von EUR 103 Mio. steht für die Akquise von Unternehmen, Folgeinvestitionen und Zukäufe zur Verfügung. Im Gegensatz zu typischen Finanzinvestoren beteiligen wir uns an Unternehmen, die vor Herausforderungen stehen. Stabile Cashflows und Wachstum sind das Ziel, aber selten die Ausgangslage. Es ist unser Anspruch, Unternehmen zu verbessern und nachhaltig zu entwickeln. Hierbei fokussieren wir uns auf den Erwerb und die Entwicklung von Beteiligungen mit deutlichem Wertsteigerungspotential, die von unserem operativen Engagement profitieren können.

Über Bosch Automotive Steering
Bosch Automotive Steering hatte im Sommer 2019 verkündet, das Pumpengeschäft neu auszurichten und einen Käufer zu suchen. Ziel war es, dass der Produktbereich sein wirtschaftliches Potenzial besser erschließen und wieder nachhaltig profitabel werden kann.

Mit diesem Schritt möchte sich das Unternehmen mit rund 13 000 Mitarbeitern, davon 5 700 in Deutschland, auf die Entwicklung und Produktion elektrischer Lenksysteme konzentrieren. Diese sind eine Schlüsseltechnologie für hochautomatisiertes und elektrisches Fahren. Damit möchte sich Bosch Automotive Steering seine führende Marktposition auch in Zukunft sichern.

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen können Sie unter sm@majunke.com anfordern.

___________________________