Flip erhält Millionen-Investment für Mitarbeiter-App

  • DSGVO- und betriebsratskonforme App ermöglicht einfache und sichere Unternehmenskommunikation
  • 3,6 Mio. Euro Seed Finanzierung fließen in Produkt- und Teamentwicklung sowie Expansion
  • Zu den Kunden zählen u. a. Porsche, Bauhaus und Edeka

Flip, die Stuttgarter Mitarbeiter-App (www.getflip.de), hat erfolgreich eine Seed-Finanzierung über 3,6 Mio. Euro abgeschlossen. Das 2018 gegründete Startup bietet Unternehmen eine moderne Plattform, die Mitarbeiter rechtssicher über alle Ebenen hinweg vernetzt und informiert.

Flip bietet Kommunikation auf Augenhöhe
Die Mitarbeiter-App ermöglicht unternehmensweiten Austausch und die Verteilung von Informationen an alle Mitarbeiter unabhängig davon, ob sie im Büro, in der Produktion, im Lager, im Außendienst oder in Teilzeit arbeiten. Die Anwendung basiert auf einem DSGVO-konformen Daten- und Arbeitnehmerschutzkonzept, welches mit Experten und Betriebsräten mehrerer DAX Unternehmen gemeinsam validiert wurde. Integrationsmöglichkeiten für bestehende IT-Infrastruktur erlauben das nahtlose Anknüpfen an vorhandene Prozesse. So ergänzt und unterstützt Flip bestehende und zukünftige Digitalisierungsprojekte in Unternehmen.

Kapital für neue Mitarbeiter, Wachstum und Expansion
Die Hauptinvestoren LEA Partners und Cavalry Ventures investieren gemeinsam mit Plug and Play Ventures und Business Angels wie Jürgen Hambrecht (Aufsichtsratsvorsitzender BASF), Prof. Dr. Kurt Lauk (Aufsichtsratsvorsitzender Magna International), Florian Buzin (Gründer Starface) und Andreas Burike (HR Business Angel) in das Unternehmen. Das aufgenommene Kapital soll vorrangig in die Erweiterung des Teams sowie die Erschließung weiterer Märkte investiert werden.

Prominenter Kundenstamm
Seit dem Start 2018 konnte das junge Unternehmen bereits einige namhafte Unternehmen als Kunden gewinnen. Darunter Porsche, Bauhaus, Edeka, Junge IG Metall, Wüstenrot & Württembergische. Auch Teile der Sparkassen und Volksbanken zählen zum Kundenstamm des Stuttgarter Startups. An der Seite von Flip stehen zudem starke innovative Partner wie die Deutsche Telekom.

Flip Gründer und CEO, Benedikt Ilg, kommentiert: “Flip ist die einfachste Lösung für interne Kommunikation in Unternehmen aller Größen. Wir sind stolz auf die bisherige Entwicklung unseres Unternehmens und sehen uns durch dieses Investment in unserer Vision bestätigt.”

Bernhard Janke von LEA Partners führt an: “Als junges Unternehmen konnte Flip namhafte Kunden für sich gewinnen. Die schlanke Lösung lässt sich auch bei großen Organisationen in vorhandene IT-Systeme und bestehende Kommunikationsprozesse integrieren. Mit der Finanzierungsrunde wollen wir das Team und Produkt weiter ausbauen und so die Gründer in ihrer Vision unterstützen, digitales Workforce Engagement allen Firmen zugänglich zu machen.“

Claude Ritter von Cavalry Ventures sagt: “Wir sind überzeugt, dass Flip mit seinem sicheren, leichten und äußerst leistungsfähigen Produkt neue Maßstäbe in diesem noch jungen Markt setzt.”

Über Flip
Flip (www.getflip.de) ist die einfachste, effizienteste und sicherste Art, Mitarbeiter zu informieren und untereinander zu vernetzen. Dafür bündelt das Unternehmen Kommunikation, Information und Prozesse in einer Anwendung welche nicht nur durch DSGVO- und Betriebsratskonformität, sondern auch durch die einfache und intuitive Bedienbarkeit überzeugt. Flip kann als mobiler Endpunkt für das Intranet fungieren und ermöglicht so Desktop- und Non-Desktop-Mitarbeitern gleichberechtigten Zugang zu Informationen. Flip wird von zahlreichen Kunden wie der Porsche AG, Wüstenrot & Württembergische, Edeka, Bauhaus oder der jungen IG Metall erfolgreich genutzt. Das Unternehmen wurde 2018 von Benedikt Ilg und Giacomo Kenner gestartet und beschäftigt derzeit 30 Mitarbeiter an seinem Sitz in Stuttgart.

Über LEA Partners
LEA Partners unterstützt als unternehmerischer Eigenkapitalpartner Gründer und Management-Teams in unterschiedlichen Entwicklungsphasen bei ihrem Wachstum und dem Erreichen einer führenden Marktposition. Mit Sitz in Karlsruhe, einem der größten Technologie Cluster Europas, hat LEA Partners seit 2002 Investments in zahlreiche Technologieunternehmen betreut. Mit zwei Investitionsvehikeln für alle Unternehmensphasen und einem starken Netzwerk aus operativen Sektor-Experten sowie strategischen Partnern kann LEA Partners substantielle Mehrwerte zur Entwicklung von Technologieunternehmen beisteuern. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.leapartners.de/

Über Cavalry Ventures
Cavalry Ventures ist ein Berliner Investitionsfonds, der die langjährige Erfahrung seiner Partner bündelt und hebelt, um so die besten Technologieunternehmen zu unterstützen. Die Partner des Fonds haben wiederholt marktführende Unternehmen, wie Delivery Hero, Tradeshift oder plista, finanziert, gegründet, aufgebaut und verkauft und teilen nun ihr Know-how innerhalb des Fondsportfolios. Cavalry Ventures zeichnet sich durch eine enge Betreuung der Portfoliounternehmen aus, die den Mehrwerten der engen Geschäftsbeziehungen Cavalrys zu Investoren und Gründern, aber auch vom umfangreichen Engagement ausgewählter Ökosystempartner profitieren.
Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.cavalry.vc/