Formel D übernimmt Vdynamics GmbH

Unternehmensgruppe erweitert Angebotsspektrum im Bereich Fahrzeugerprobung und Absicherung

Die Formel D Unternehmensgruppe hat die Übernahme der Vdynamics GmbH abgeschlossen. Durch die Integration des Münchner Ingenieurdienstleisters mit Schwerpunkt auf der physischen und virtuellen Erprobung von Automotive-Software sowie ECUs (Steuergeräten) stärkt Formel D ihre Marktposition in der Produktentwicklung, insbesondere in den Bereichen Erprobung und Absicherung. Somit kann die Unternehmensgruppe ihren Kunden eine noch breitere Lösungspalette anbieten. Vdynamics wird nach der Integration weiterhin unter ihrem eigenen Namen tätig sein.

Die Vdynamics GmbH beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter, darunter überwiegend Ingenieure. Das 2012 gegründete Unternehmen mit Standorten in München und Ravensburg bietet neben hoher Ingenieurkompetenz auch proprietäre Softwarelösungen. Ihre zertifizierten Prüfprozesse führt Vdynamics an hochmodernen, prototypenangepassten Prüfeinrichtungen durch und nutzt 3.500 m² Werkstatt- sowie 2.500 m² Büroflächen.

Durch die Übernahme von Vdynamics in die Unternehmensgruppe erweitert Formel D ihr Portfolio in den Bereichen Testing und Absicherung. Dort unterstützt die Unternehmensgruppe ihre Kunden bereits in den Bereichen Fahrzeugaufbau, Umrüstung, Tarnung, Flottenmanagement, bei der Bereitstellung von Erprobungsstützpunkten sowie beim Erprobungsbetrieb einschließlich der technischen Betreuung der Fahrzeuge. „Wir bauen nun unter anderem unser Know-how im Bereich des virtuellen Testings und der Software-Absicherung aus und freuen uns, dabei ab sofort auf den hohen Erfahrungsschatz von Vdynamics zurückgreifen zu können“, betont Dr. Jürgen Laakmann, CEO bei Formel D. „Der Markt fordert von den OEMs die Ausweitung der Variantenvielfalt und die Entwicklung neuer Technologien wie Elektromobilität und Autonomes Fahren in immer kürzeren Zyklen. Bei diesen Herausforderungen stehen wir ihnen mit unseren Leistungen als starker Partner zur Seite.“

„Ich freue mich, dass Vdynamics mit Formel D den idealen Partner für ihre weitere positive Entwicklung gefunden hat“, so Michael Martin, Gründer der Vdynamics GmbH und Unternehmer mit rund 30 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie, der der Unternehmensgruppe in den kommenden Jahren als Berater tatkräftig zur Seite stehen wird.

Über Formel D

Formel D ist der weltweit aktive Dienstleister der Automobil- und Zulieferindustrie. Das Unternehmen entwickelt Konzepte und skalierbare Lösungen für die Qualitätssicherung und Prozessoptimierung entlang der kompletten automobilen Wertschöpfungskette – von der Produktentwicklung über die Produktion bis hin zum Aftersales. 1993 in Troisdorf bei Köln gegründet, beschäftigt Formel D heute mehr als 10.000 Mitarbeiter und ist mit mehr als 80 Standorten in 20 Ländern weltweit präsent. Der Geschäftsleitung des Unternehmens steht Dr. Jürgen Laakmann als CEO vor.