Freitag & Co: 10 Jahre Erfolg im Investment Banking

By on November 14, 2012
  • Unabhängiger Spezialist für komplexe Transaktionen aller Größenordnungen
  • Über 60 Transaktionen mit rund 30 Mrd. Euro Volumen seit 2002
  • Hohe Innovationskraft und langfristige Mandantenbeziehungen als zentrale Erfolgsfaktoren
  • 2012 erfolgreichstes Jahr seit Unternehmensgründung

Gegründet im November 2002, ist Freitag & Co heute ein führender unabhängiger deutscher Corporate Finance Berater. Im zurückliegenden Jahrzehnt hat Freitag & Co bei mehr als 60 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 30 Mrd. Euro beraten.
Sebastian Freitag und Rogier Minderhout führen als geschäftsführende Partner fünfzehn Mitarbeiter, die sich auf die drei Beratungsfelder Mergers & Acquisitions, Debt Advisory/Financial Restructuring sowie Capital Markets/Corporate Control fokussieren. In den vergangenen zehn Jahren hat Freitag & Co kontinuierlich Spitzenpositionen unter den unabhängigen Corporate Finance Beratern für M&A und Financial Restructuring besetzt.

Im Beratungsfeld Mergers & Acquisitions war Freitag & Co zum Beispiel bei der Separierung des Vermögens der Herz-Geschwister (2003, ca. 4 Mrd. Euro) sowie beim Verkauf der ALTANA Pharma (2006, ca. 4,6 Mrd. Euro) tätig. Darüber hinaus hat Freitag & Co Volkswagen bei der Veräußerung von 19 Prozent der VW-Unternehmensanteile an Porsche (2006, ca. 3,5 Mrd. Euro) sowie GM Europe bei den Veräußerungsbemühungen bezüglich Opel (2009) beraten.
Im Financial Restructuring hat Freitag & Co als Pionier in Deutschland wesentliche Innovationen geprägt. Richtungweisende Neuerungen waren unter anderem der erste Debt/Equity Swap in Deutschland (AUGUSTA Technologie, 2004), die Verlegung des Unternehmenssitzes in ein Land mit sanierungsfreundlicher Jurisdiktion („Domicile Shopping/Migration“, Schefenacker, 2007) und die erste erfolgreiche ESUG-Anwendung („Schutzschirmverfahren“) bei einer deutschen Aktiengesellschaft (SOLARWATT, 2012).

Die langjährige Erfahrung des Senior Teams in Verbindung mit bedingungslosem Einsatz für die Mandanten und ihre Interessen machen Freitag & Co für komplexe Transaktionen und Situationen aller Größenordnungen zum leistungsfähigen Partner. Sebastian Freitag, Gründer und Geschäftsführer von Freitag & Co, unterstrich: „Unser Ansatz begünstigt außergewöhnliche und kreative Konzepte, die zu herausragenden Ergebnissen führen können. Wir schaffen konkrete Mehrwerte für unsere Mandanten.“ Der Co-Geschäftsführer Rogier Minderhout ergänzte:
„2012 wird trotz des geradezu depressiven, von einer harten Marktbereinigung geprägten Marktumfelds das bisher erfolgreichste Jahr von Freitag & Co.“

Über Freitag & Co:
Freitag & Co ist ein führender deutscher Corporate Finance Berater mit Sitz in Frankfurt am Main und internationaler Reichweite. 2002 gegründet, hat Freitag & Co zwischenzeitlich in mehr als 60 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 30 Mrd. Euro beraten. Unter der Führung der Geschäftsführer Sebastian Freitag und Rogier Minderhout berät das Freitag & Co-Team Mandanten in den drei Kompetenzfeldern Mergers & Acquisitions, Debt Advisory/Financial Restructuring sowie Capital Markets/Corporate Control. Mit einem generalistischen Beratungsansatz verfügt Freitag & Co über ein breites und zugleich spezifisches Erfahrungsspektrum, ist aber in der Beratung seiner Mandanten nicht auf bestimmte Größenordnungen, Branchen, Regionen oder Transaktionstypen festgelegt. Über Partnerfirmen TC Capital (Singapur) und Bastion (Warschau) verfügt Freitag & Co über ein internationales Netzwerk.

www.freitagco.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!