Freshfields berät ATON bei Erstemission von 200 Millionen Euro-Anleihe

By on November 11, 2013

ATON, eine Holding vorrangig deutscher Unternehmen für industrielle Ingenieurdienstleistungen, hat erstmals eine Anleihe im Gesamtvolumen von 200 Millionen Euro begeben. Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat ATON bei der erfolgreichen Emission rechtlich beraten.
Die Anleihe wird von der ATON Group Finance GmbH unter der Garantie der Konzernmuttergesellschaft ATON GmbH mit Sitz in München emittiert. Sie hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird mit 3,875 Prozent jährlich verzinst. Die Emissionserlöse dienen der Refinanzierung anderer Finanzverbindlichkeiten und allgemeinen Finanzierungszwecken. Die ATON-Gruppe bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen, Geräten und Produkten für die Engineering-Bereiche Automotive, Bergbau und Medizintechnik.

Das beratende Freshfields-Team für ATON umfasste die Kapitalmarktrechtsspezialisten Dr. Christoph L. Gleske, Julian Schulze De la Cruz, Christina Zapf, David Hughes und Dr. Roland Schmidtbleicher.

www.freshfields.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!