Friedrich Graf von Westphalen & Partner berät die MAQUET-Gruppe beim Erwerb des japanischen Unternehmens USCI

By on Juli 5, 2012

MAQUET Japan KK, Tokyo, hat sämtliche Assets der USCI Japan Ltd. übernommen. USCI war bisher schon als Vertragshändler für MAQUET in Japan tätig. Friedrich Graf von Westphalen & Partner hat die Käuferin bei dieser Transaktion beraten.
MAQUET Japan gehört zur MAQUET-Gruppe mit der MAQUET GmbH & Co. KG in Rastatt als zentraler Gesellschaft für den Bereich Medizintechnik. MAQUET ein weltweit führender Anbieter von medizinischen Systemen. Das Portfolio umfasst u.a. Beatmungsge-räte für den Intensivbereich und Anästhesiegeräte. MAQUET ist darüber hinaus Ausstatter für den chirurgischen Bereich und bietet flexible Raumdesigns für Operationssaal und Intensivstation, OP-Tische, OP-Leuchten und Deckenversorgungseinheiten sowie Telemedizin-Systeme für die OP-Integration.
MAQUET ist eine Tochtergesellschaft der börsennotierten schwedischen GETINGE-Gruppe. Im Jahre 2011 erwirtschaftete MAQUET fast 1,4 Milliarden Euro. Die GETINGE-Gruppe beschäftigt 13.200 Mitarbeiter weltweit, darunter 6.000 Mitarbeiter von MAQUET in 40 internationalen Vertriebs- und Serviceorganisationen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.maquet.com und http://www.getingegroup.com.
Das Freiburger Büro von Friedrich Graf von Westphalen & Partner begleitete die MAQUET-Gruppe schon bei früheren Transaktionen, insb. beim Erwerb der oty GmbH (Deutschland), der FUMEDICA (Schweiz), Dynamed in Kanada sowie beim Abschluss von Joint Venture-Verträgen in der Türkei und in Thailand.
Bei der Akquisition von USCI arbeitete Friedrich Graf von Westphalen mit der führenden japanischen Kanzlei Mori Hamada & Matsumoto zusammen:
•    Dr. Barbara Mayer, Federführung, (M&A, Gesellschaftsrecht, Freiburg)
•    Gundo Haacke (Corporate, M&A)
•    Chisako Takaya (Mori Hamada & Matsumoto, Partnerin)
•    Yoshinori Usui (Mori Hamada & Matsumoto)

Friedrich Graf von Westphalen & Partner ist eine Partnerschaft aus rund 70 Rechtsanwälten und einem Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Mit Büros in Köln, Freiburg, Alicante, Brüssel, Shanghai (in Kooperation mit EunaCon Law), Sao Paulo (in Kooperation mit Peixoto e Cury) und Istanbul (in Kooperation mit Moroglu Arseven) gehört Friedrich Graf von Westphalen & Partner zu den großen unabhängigen Kanzleien in Deutschland. Insgesamt zählt die Kanzlei rund 150 Mitarbeiter. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.fgvw.de.

Kontakt:
Dr. Barbara Mayer, Freiburg
Tel.: 0761-21808-314 oder 0173-3169669, e-mail: barbara.mayer@fgvw.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.