Gelungener Jahresauftakt: Sechs neue Partner qualifizieren sich aus den Reihen der RSM-Belegschaft

Die RSM GmbH startet mit der Ernennung von einer Partnerin und fünf Partnern aus den eigenen Reihen in das Jahr 2021. Mit den personellen Veränderungen stärkt die international agierende Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft nicht nur ihre Expertise am Markt, sondern setzt auch ein Zeichen für künftiges Wachstum innerhalb des Unternehmens.

Als eine der bundesweit zehn führenden mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften beschäftigt die RSM GmbH rund 700 Mitarbeiter an 17 Standorten in Deutschland. Nachdem das Unternehmen mit neuen Büros in Mannheim und Hannover unlängst räumlich gewachsen ist, entwickelt es sich nun auch personell stark weiter. An insgesamt vier Standorten – in Bamberg, Frankfurt am Main, Krefeld und München – werden neue Partner die Leitung übernehmen. „Damit vergrößern wir nicht nur die Anzahl unserer Partner, sondern auch unsere Aufstellung und Expertise am Markt“, so Santosh Varughese, Mitglied des Management Committee der RSM GmbH in Deutschland. Die Ernennung neuer Geschäftsführer und Partner sei auch ein verlässliches Zeichen soliden Wachstums und Dynamik. Rainer Bongarth, Partner in Krefeld, dazu: „Beides wird auch zukünftig einen unverändert hohen Stellenwert haben.“

Im Fokus: Förderung junger Talente
Für RSM bedeutet die Ernennung aber noch mehr: Das auch international agierende Unternehmen setzt damit seinen Kurs fort, junge Talente zu fördern und seine Partner konsequent aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. So führt der Münchner Partner Stephan Zitzelsberger aus: „Die Verjüngung in der Führungsstruktur unserer Gesellschaft ist ein Motivationsschub für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bietet hervorragende Karrierechancen.“ Und Christof Büttcher, Partner in Bamberg, ergänzt: „Gerade in diesen Zeiten vertrauen wir ganz bewusst in die Kolleginnen und Kollegen, die unsere Organisation, Arbeitsweise und Unternehmensphilosophie bereits bestens kennen.“ Dies sei eine starke Basis, welche die Zukunft von RSM ausmache und entscheidend präge.

Die neuen Partner in alphabetischer Reihenfolge der Standorte

Bamberg
Johannes Martini
Johannes Martini hat nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten in Passau und Bamberg seine berufliche Laufbahn bei einer der Big-Four-Gesellschaften in München begonnen. Sein vorrangiges Thema war die internationale Mitarbeiterentsendung von DAX-Unternehmen. Nach seinem Steuerberaterexamen wechselte Johannes Martini 2017 zum RSM-Standort in Bamberg. Seine Schwerpunkte hier: Die Erstellung von Steuererklärungen von nationalen und internationalen KMU sowie deren steuerliche Beratung. Außerdem verantwortete er als zentraler Ansprechpartner der Global Employer Services RSM die Beratung von international agierenden Unternehmen und deren entsandten Mitarbeitern in allen Fragen der Entsendung und Versteuerung der Einkünfte im In- und Ausland sowie die Erstellung entsprechender Steuererklärungen.

Frankfurt am Main
Sven Hahn
Nach Abschluss seines BWL-Studiums an der Goethe-Universität Frankfurt am Main im Jahr 2009 begann Sven Hahn seine berufliche Laufbahn bei der PKF-Niederlassung in Frankfurt, wo er zunächst hauptsächlich mit der Betreuung kleiner und mittelständischer Gesellschaften betraut war und 2013 zum Steuerberater bestellt wurde. Im Rahmen der Frankfurter Standorteröffnung 2018 erfolgte der Wechsel zu RSM Frankfurt. Seine Schwerpunkte: (Corporate) Tax Compliance, Outsourcing, Foreign Direct Investment und Real Estate Services sowie die Betreuung von mittelständischen und börsennotierte Mandanten mit einem starken internationalen Bezug.

Dr. Dominic Paschke
Dr. Dominic Paschke startete seine Karriere nach Abschluss seines BWL-Studiums und der Promotion an der Universität Mannheim sowie dem nachfolgenden Steuerberaterexamen in der Steuerabteilung einer internationalen Anwaltskanzlei. Anschließend folgten Stationen in einer Big-Four-Gesellschaft sowie einer weiteren internationalen Anwaltskanzlei, jeweils im Bereich des Transaktionssteuerrechts. 2018 wechselte er zu RSM. Seine Schwerpunkte im Frankfurter Büro: Die steuerliche Beratung auf den Gebieten Internationales Steuerrecht, allgemeines Konzernsteuerrecht, M&A Tax (Tax Due Diligence, steuerliche Strukturierung, Steuerklauseln in Unternehmenskaufverträgen) sowie Umwandlungssteuerrecht. Dr. Dominic Paschke war darüber hinaus viele Jahre als Dozent an der Bundesfinanzakademie tätig.

Krefeld
Sebastian Welling
Nach Abschluss seines BWL-Studiums an der Universität Münster im Jahr 2010 begann Sebastian Welling bei einer Big-Four-Gesellschaft, wo er insbesondere große mittelständische sowie börsennotierte Mandanten betreute. In dieser Zeit legte er zudem die beiden Berufsexamina zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ab. Seit 2016 ist Sebastian Welling für RSM am Standort in Krefeld tätig. Seine Schwerpunkte: Mittelständische Unternehmensgruppen und Familienunternehmen, viele davon mit einem starken internationalen Bezug in den Bereichen Abschlussprüfung, IFRS und Risikomanagement.

Fabian Kinalzik
Nach seinem BWL-Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf war Fabian Kinalzik sieben Jahre in einer Big-Four-Gesellschaft im Bereich der Wirtschaftsprüfung, insbesondere der Betreuung mittelständischer Unternehmen, tätig. Während dieser Zeit legte er erfolgreich das Steuerberaterexamen sowie das Wirtschaftsprüferexamen ab. Seit seinem Einstieg bei RSM 2016 betreut er am Standort Krefeld sowohl mittelständische Mandanten als auch internationale Unternehmensgruppen. Seine Schwerpunkte: Abschlussprüfungen auf Transaktionsberatung sowie Ausgestaltungen interner Kontrollsysteme.

München
Regina Pöckl
Regina Pöckl begann ihre Karriere nach Abschluss ihres Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe in der Wirtschaftsprüfungsabteilung einer Big-Four-Gesellschaft. Ihrer Bestellung zur Steuerberaterin 2009 folgte die Bestellung zur Wirtschaftsprüferin im Jahr 2011. 2014 wechselte Regina Pöckl zu Zitzelsberger und Partner, dem jetzigen RSM-Standort in München, wo sie als Wirtschaftsprüferin insbesondere mittelständische, familiengeführte, international tätige Unternehmensgruppen betreut. Neben der Mandatsarbeit engagiert sich Regina Pöckl in der Mitarbeiterfortbildung und der Weiterentwicklung von Prüfungstechnik und -methodik.

_______________________

Über RSM
Die RSM GmbH gehört zu den zehn größten mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland, unabhängig und partnergeführt. Die rund 700 Mitarbeiter, darunter als Berufsträger mehr als 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, betreuen von 17 Standorten aus vor allem mittelständische Firmen in Fragen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktions-, Unternehmens- und Rechtsberatung. Die RSM GmbH berät ihre Kunden auch weltweit im RSM-Netzwerk mit mehr als 48.000 Mitarbeitern in 820 Niederlassungen in über 120 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rsm.de

___________________________

HINWEIS: In unserer Datenbank sind über 35.000 Transaktionen seit 2005 erfasst. Wir übernehmen gerne für Sie eine Recherche oder erwerben Sie doch einfach die komplette Datenliste als Excel-Tabelle. Weitere Informationen unter Transaktions-Datenbank.

___________________________