Gilytics schließt Seed-Runde mit High-Tech Gründerfonds, Swiss Startup Group und Zürcher Kantonalbank ab

Gilytics schliesst eine Seed-Investitionsrunde in Höhe von CHF 1 Million mit dem High-Tech Gründerfonds, der Swiss Startup Group und der Zürcher Kantonalbank ab, um Energie- und Verkehrsinfrastrukturprojekte mit einer wegweisenden Cloud-Softwarelösung für Geodaten weiter zu optimieren.

Gilytics wurde 2017 von Stefano Grassi, Heather Pace Clark und Philippe Bieri gegründet und ist ein ETH-Spin-off, das vom European Space Agency Business Incubation Center Switzerland, Venture Kick und dem Horizon 2020 Programm der Europäischen Union unterstützt wird. Die Pathfinder-Software des Unternehmens ist eine Cloud-Plattform für geografische Informationssysteme (GIS), die für Freileitungs- und Erdkabelverbindungen eingesetzt wird und die Routen mit den niedrigsten Kosten oder den geringsten Gesamtauswirkungen auf die Öffentlichkeit und die Umwelt identifiziert. Die Lösung hilft Kunden, die Infrastrukturverlegung, -überwachung und -verwaltung mit Big Data und einem Algorithmus zu automatisieren, wodurch Design, Visualisierung und Kommunikation verbessert und manuelle Papierprozesse ersetzt werden. Anwender können mit wenigen Klicks detaillierte Szenarien mit realistischer 2D-, 3D- und AR-Visualisierung schnell analysieren. Greenfield- und Brownfield-Projekte sowie lineare Infrastrukturen wie Stromleitungen, Kabel, Rohre, Schienen, Straßen, erneuerbare Energien, Telekommunikation und Offshore-Projekte können mit der Software und den zugehörigen Datendiensten während des gesamten Projektprozesses schneller realisiert werden.

Gilytics gibt heute den Abschluss seiner Seed-Investitionsrunde in Höhe von 1 Million CHF bekannt, die vom High-Tech Gründerfonds und der Swiss Startup Group angeführt wird, wobei auch die Zürcher Kantonalbank und Angel-Investoren beteiligt sind.

„Mit erfahrenen Investoren, einem sehr talentierten Team und starken Partnern ist Gilytics gut positioniert, um global zu wachsen und Innovationen im Infrastrukturbereich zu unterstützen, indem wir unserem wachsenden Kundenstamm helfen, bessere datengetriebene Entscheidungen zu treffen und die notwendige Automatisierung und Visualisierung bereitstellen, um den Informationsaustausch zu erleichtern.“ – Stefano Grassi, Mitgründer und CEO von Gilytics
 
„Wir sind beeindruckt von der Branchenkenntnis des Teams, der bewährten Technologie und der kommerziellen Traktion, die bereits mit führenden Unternehmen der Branche in der Schweiz und über die Grenzen hinweg generiert wurde.“ – Fabian Hogrebe, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds
 
„Wir sehen in Gilytics ein einzigartiges Potenzial, da der Ausbau der erneuerbaren Energien weiter zunimmt und sowohl Energie- als auch Engineering-Anbieter die Digitalisierung ihrer Prozesse beschleunigen müssen, um Big Data zu nutzen und weitere Effizienzsteigerungen zu erzielen.“ – Guillaume Waser, General Partner des SSUG Flagship Fund 1

Das Unternehmen plant, die Mittel zu nutzen, um Funktionen zur Unterstützung der Bauüberwachung und des Betriebs von Solar- und Windprojekten neben anderen Anwendungsfällen weiterzuentwickeln und gleichzeitig sein Vertriebsnetz auszubauen. Gilytics freut sich außerdem, den erfolgreichen Startup-Unternehmer Olivier Küng, Mitbegründer von Pix4D, im Vorstand begrüßen zu dürfen, der das Management bei der weiteren Entwicklung des Unternehmens unterstützen wird.

(Quelle)