GSK berät Restrukturierung der Dümmen Unternehmensgruppe zwecks grenzüberschreitender Fusion mit Agribio Group

By on April 24, 2013

GSK_logo_P404Die im Bereich Züchtung und Jungpflanzenproduktion tätigen Unternehmen Dümmen und Agribio haben sich zusammengeschlossen. GSK hat die Transaktion durch die gesellschaftsrechtliche Restrukturierung der deutschen wie internationalen Beteiligungen der Dümmen Unternehmensgruppe begleitet.
Durch die Fusion werden die fundierten Kenntnisse des in Rheinberg ansässigen Unternehmens Dümmen im Bereich des Supply-Chain-Managements mit den modernen Züchtungstechniken der niederländischen Agribio Group zusammengeführt.
Durch den Zusammenschluss entsteht ein Unternehmen mit rund 6.000 Mitarbeitern weltweit und einem jährlichen Umsatz von 175 Millionen Euro (235 Millionen USD). Die Anteilseigner des neuen Unternehmens werden die Dümmen-Familie, ihr Management sowie H2 Equity Partners sein. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Unternehmen Dümmen ist einer der führenden Jungpflanzenproduzenten und Züchter von Beet- und Balkonpflanzen sowie Weihnachtssternen. Seine wichtigsten Märkte sind Europa und Nordamerika. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Deutschland, wo auch der Großteil der europäischen Geschäftsaktivitäten abgewickelt wird. Weitere Verkaufsniederlassungen befinden sich in den USA, Frankreich und Italien. Neben diesen Standorten existieren Produktionsbetriebe in El Salvador, Costa Rica, Äthiopien und Italien. Dümmen betreibt Gewächshäuser mit einer Ge-samtfläche von mehr als 75 ha und produziert mehr als 350 Millionen Stecklinge pro Jahr.

Die Agribio Group ist in 56 Ländern aktiv und vertreibt mehr als eine Milliarde Steck-linge pro Jahr. Das Unternehmen gehört zu den drei weltweit wichtigsten Akteuren im Bereich der Züchtung und vegetativen Vermehrung von Pflanzen und Blumen.

Berater Dümmen: GSK Stockmann + Kollegen: Dr. Rainer Herschlein, LL.M. (Federführung, Corporate/M&A, Stuttgart), Dr. Philipp M. Kuhn (Corporate/M&A Arbeitsrecht, Heidelberg), Dr. Markus Klinger (IP/IT, Stuttgart); Associates: Benedikt Raisch (Corporate/M&A, Stuttgart); Dr. Jens Uwe Rügenhagen (Corporate/M&A, Heidelberg)


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!