GvW Graf von Westphalen berät Raiffeisen Capital Management beim erfolgreichen Verkauf eines Logistik Portfolios an CBRE Global Investors

By on August 15, 2014

Die österreichische Raiffeisen Capital Management hat ein 74.000 qm großes Portfolio mit 3 deutschen Logistikimmobilien an CBRE Global Investors verkauft, die im Auftrag eines internationalen Mandanten agierte.
Das Portfolio mit den Standorten Bingen, Kassel und Ennigerloh ist an namhafte Mieter wie Metro und Volkswagen vermietet. Der Kaufpreis betrug 61,6 Mio. Euro.
Raiffeisen Capital Management ist Teil der größten Bankengruppe Österreichs und eine der führenden österreichischen Fondsgesellschaften. Über den Heimatmarkt hinaus ist das Unternehmen mit Sitz in Wien auch auf internationaler Ebene aktiv.
GvW hat die langjährige Mandantin Raiffeisen Capital Management bei dem im Bieterverfahren durchgeführten erfolgreichen Verkauf durch die Frankfurter Partnerin Dr. Bettina Schmitt-Rady (Immobilienrecht, Federführung), Dr. Magnus Dorweiler (Assoziierter Partner), Dr. Daniel Komo und Bettina Buddenberg (alle Immobilienrecht, Frankfurt) beraten. Die Käuferseite wurde von LPA Lefèvre Pelletier & associés Deutschland Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Dr. Oliver Hübner beraten.
Hintergrund

GvW ist eine Partnerschaft mit 130 Rechtsanwälten und Steuerberatern. Mit Büros in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und ausländischen Büros/ Repräsentanzen in Alicante, Brüssel, Istanbul und Shanghai gehört die Sozietät zu den größten unabhängigen Kanzleien in Deutschland.

www.gvw.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login