GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der faveo AG – Ebner Stolz begleitet den Transaktionsprozess

By on Juni 21, 2018
  • Mit dem Erwerb der Mehrheitsbeteiligung baut GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH ihre Präsenz im Bereich Cloud-Business-Lösungen aus
  • Durch die Übernahme wird das eigene Leistungsportfolio der GWS erweitert und zugleich die Wachstumsstrategie von faveo gestärkt
  • Ebner Stolz unterstützt die Transaktion mit einem multidisziplinären Team

Die Münsteraner GWS, ein führender Anbieter von ERP-Lösungen für den Handel in Deutschland, erweitert ihr Produktportfolio um die von faveo selbstentwickelten, auf der Grundlage von Microsoft Dynamics NAV basierenden Lösungen. Es handelt sich dabei um sogenannte Cloud-SaaS-Lösungen, die für Handels-, Online- und Fertigungsunternehmen angeboten werden. Ebner Stolz unterstützte den Transaktionsprozess insbesondere durch die Erstellung der Financial- und Tax-Due Diligence.

Mit der Akquisition strebt GWS eine Erweiterung ihres Produktportfolios im Bereich der Cloud-ERP-Lösungen mit Fokus auf Handels-, Online- und Fertigungsunternehmen an. Daraus resultiert, dass zugleich auch die Wachstumsstrategie der faveo, insbesondere im Cloud-ERP-Business, gestärkt wird. Für die Mitarbeiter und Kunden ergeben sich dadurch keine Änderungen.

Udo Lorenz, Geschäftsführer der GWS, kommentiert den Vorteil der Beteiligung wie folgt: „Wir werden durch die gebündelte Kompetenz unseren Kunden noch bessere Lösungen, insbesondere bei cloudbasierten Diensten, bieten.“ Georg Mersmann, ebenfalls Geschäftsführer der GWS, ergänzt: „Die von faveo angebotenen Produkte und Dienstleistungen passen optimal zu unserer Geschäftsausrichtung und Wachstumsstrategie. Die Synergie-Effekte für unsere Kunden sind erheblich.“

Christoph Eberz, Gründer der faveo, fügt hinzu: „Der Zusammenschluss mit der GWS ist für die faveo ein logischer Schritt, um den wachsenden Anspruch unserer Kunden im Cloud-ERP-Markt noch besser bedienen zu können. Mit faveo 365 bieten wir der GWS-Gruppe ein praxisbewährtes Cloudprodukt, welches die bisherige Produktstrategie der GWS optimal ergänzt.“

Die GWS Unternehmensgruppe, die sich aus der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH sowie den Tochterunternehmen NEUTRASOFT IT für den Handel GmbH & Co. KG, SANGROSS GMBH & Co. KG und DIACOM Systemhaus GmbH zusammensetzt, wurde 1992 gegründet. Heute arbeiten über 400 Mitarbeiter an den Standorten Münster, München, Nürnberg, Leonberg, Isernhagen und Hamburg. Als Microsoft GOLD CERTIFIED und mehrfach ausgezeichneter Dynamics ERP-Partner hat die GWS sich auf innovative ERP-Systeme und Verbundlösungen für Handels- und Dienstleistungsunternehmen spezialisiert.

Die faveo AG ist ein führender Anbieter von ERP-Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV, die exakt auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind. faveo wurde 1995 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Essen. Als Microsoft Gold-Kompetenzpartner für ERP konzipiert das Unternehmen für seine Kunden Lösungen, die Geschäftsprozesse transparent machen, die Kosten senken und die Effizienz steigern. Die Software von faveo steht dem Kunden dabei sowohl als cloudbasierte faveo 365 Lösung als auch mit faveo Flex „on premise“ zur Verfügung.

Team Ebner Stolz: Dr. Nils Mengen (Partner Corporate Finance, Leiter Financial Due Diligence) und Thomas Herzogenrath (Partner Tax, Leiter Tax Due Diligence)

www.ebnerstolz.de


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


You must be logged in to post a comment Login