H.I.G. WhiteHorse unterstützt Legris Industries bei der Akquisition von Schiederwerk

By on Juni 1, 2016

H.I.G. WhiteHorse, die auf Fremdkapitalfinanzierungen spezialisierte Tochtergesellschaft der global aktiven Beteiligungsgesellschaft H.I.G. Capital hat der belgischen Groupe Legris Industries für die Übernahme der Schiederwerk GmbH & Co. KG sowie zur Refinanzierung der Legris Gruppe eine Unitranche-Finanzierung in Höhe von EUR 40 Millionen zur Verfügung gestellt. Schiederwerk ist ein führender Entwickler und Hersteller von Hochspannungs-Stromversorgungslösungen für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen, wie zum Beispiel Sportstätten- und Bühnenbeleuchtung, medizinische Geräte und Industrieausrüstungen. Schiederwerk hat seinen Sitz in Deutschland, wurde 1919 gegründet und hat sich zu einem weltweit führenden Anbieter von Hochleistungs-Beleuchtungslösungen und Medizintechnik entwickelt. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung von H.I.G. WhiteHorse wird Legris Industries die Marktführerschaft von Schiederwerk im Segment der Hochspannungs-Beleuchtungsprodukte weiter ausbauen.

Appu Mundassery, Managing Director von H.I.G. WhiteHorse, sagte: „Wir freuen uns sehr, Legris Industries durch die Bereitstellung finanzieller Mittel bei der Akquisition von Schiederwerk zu helfen und so eine erfolgreiche nächste Wachstumsphase gewährleisten zu können. Diese Transaktion beweist unsere Fähigkeit, Industrieunternehmen mit maßgeschneiderten, flexiblen und verbindlichen Finanzierungslösungen kurzfristig unterstützen zu können.“

Erwan Taton, CEO von Legris Industries, fügte hinzu: „Für Legris Industries geht diese Investition vollständig einher mit der Strategie, in wachsende, hochwertige Marktführer zu investieren. Durch die unterstützende, pragmatische und zuverlässige Herangehensweise von H.I.G. WhiteHorse konnten wir die Gelegenheit der Übernahme von Schiederwerk auch dazu nutzen, die Legris Industries insgesamt zu refinanzieren. Nun freuen wir uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Team von H.I.G. WhiteHorse.“

Über Schiederwerk
Schiederwerk wurde 1919 gegründet und ist ein innovativer, international führender Hersteller und Entwickler maßgeschneiderter Stromversorgungslösungen für Hochleistungs-Beleuchtungssysteme, medizinische Geräte, Industrieausrüstungen und Telekommunikationseinrichtungen. Schiederwerk bietet seinen Kunden Zugang zu einer führenden Technologie zu attraktiven Preisen bei kurzer Markteinführungszeit und verfügbaren Produktionskapazitäten für kleine, mittlere und große Produktionsmengen. Schlanke Prozesse und die enge Verbindung zwischen Vertrieb, Produktentwicklung und Ausführung gewährleisten den weltweiten Erfolg von Schiederwerk.

Über Legris Industries
Legris Industries wurde 1986 gegründet und ist ein diversifizierter Industriekonzern mit Hauptsitz in Brüssel, Belgien, der sich zu einem großen Teil in Familienbesitz befindet. Vor der Übernahme von Schiederwerk bestand die Groupe Legris Industries aus drei Geschäftsbereichen: Savoye, ein international tätiges Unternehmen für Anlagentechnik, das sich auf die Konstruktion und Integration von Einrichtungen, Softwarelösungen und automatisierte Systeme für Logistikzentren spezialisiert hat, Clextral, den weltweit führenden Anbieter für Doppelschneckenextrusionstechnologie und schlüsselfertige Anlagen für die Lebensmittelverarbeitung, Papierzellstoff, Spezialchemikalien und Biomaterialien sowie Keller, einen weltweit tätigen Spezialisten für schlüsselfertige Anlagen, Geräte und Dienstleistungen für Baumaterialien aus Grobkeramik (Ziegel- und Fliesenfabriken). Schiederwerk stellt ab sofort neben den drei bisherigen Geschäftsbereichen den vierten Geschäftsbereich der Groupe Legris Industries dar.

Über H.I.G. WhiteHorse
H.I.G. WhiteHorse, eine Tochtergesellschaft von H.I.G. Capital, konzentriert sich auf die Bereitstellung von Fremdkapitalfinanzierungen für mittelständische Unternehmen in Europa und den USA. Das umfangreiche Produktportfolio von H.I.G. WhiteHorse umfasst vor- und nachrangige Kredite sowohl für Re- und Wachstumsfinanzierungen als auch für Akquisitionen, Buy-Outs oder Kapitalerhöhungen. Die ausgereichten Kreditlinien für Unternehmen mit Umsätzen ab €40 Millionen bewegen sich üblicherweise zwischen €10 und €75 Millionen. Weitere Informationen unter www.higwhitehorse.com.

Über H.I.G. Capital
H.I.G. ist eine führende, weltweit tätige Beteiligungsgesellschaft mit einem verwalteten Eigenkapital von €18 Mrd. Euro.* Sitz der Gesellschaft ist in Miami, Niederlassungen befinden sich in New York, Boston, Chicago, Dallas, Los Angeles, San Francisco und Atlanta sowie international in Hamburg, London, Madrid, Mailand, Paris und Rio de Janeiro. H.I.G. ist auf Eigen- und Fremdkapitalinvestitionen in kleine und mittelgroße Unternehmen spezialisiert und verfolgt einen flexiblen Investmentansatz, der auf operative Verbesserungen und Wertschöpfung abzielt:

  1. H.I.G. Eigenkapital-Fonds investieren in Management Buyouts, Rekapitalisierungen und Corporate Carve-outs von profitablen sowie sich in einer Umbruchphase befindenden Produktions- und Dienstleistungsunternehmen.
  2. H.I.G. Fremdkapital-Fonds investieren bei Unternehmen unterschiedlicher Größenklassen in vor- und nachrangige Fremdkapitalfinanzierungen sowohl im Primär- als auch im Sekundärmarkt. H.I.G. WhiteHorse managt zudem Collateralized Debt Obligations (CLOs) und eine an der NASDAQ gehandelte Business Development Company (WhiteHorse Finance).
  3. Weitere H.I.G.-Fonds investieren in Anlageklassen wie Immobilien und Schiffe.

Seit der Gründung im Jahr 1993 hat H.I.G. in mehr als 200 Unternehmen investiert. Zum aktuellen Portfolio der H.I.G. Gruppe gehören über 100 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als €22 Mrd. Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der H.I.G. Website unter. www.higcapital.com.


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!