Hamburger Games-Start-up erhält Finanzierung durch den Innovationsstarter Fonds

By on Juli 9, 2012

Der Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert einen sechsstelligen Betrag in die Threaks GmbH. Das Start-up entwickelt das innovative Videospiel Beatbuddy, welches Musik und Gaming auf eine neue Art und Weise verknüpft. Dabei kann Musik zum ersten Mal non-linear erlebt und gespielt werden. Das Team arbeitet bereits seit zwei Jahren an dem Konzept und konnte selbst in diesem frühen Produktstadium mehrere Preise gewinnen. Zudem wurde mit dem amerikanischen Publisher Reverb ein erfahrener Partner zur weltweiten digitalen Vermarktung des Spiels gefunden.

„Uns hat insbesondere der hohe Innovationsgrad und das Team überzeugt, welches wesentliche Meilensteine für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung bereits erreichen konnte.“ begründet Dr. Heiko Milde, Geschäftsführer der Innovationsstarter Hamburg GmbH, das Investment.

Beatbuddy soll in 2013 weltweit für zahlreiche Plattformen released werden – bis dahin liegt ein arbeitsintensives Programm vor den Gründern Denis Rogic, Sebastian Bulas, Erich Graham, Steve Liesche und Wolf Lang. „Nach der tollen Zeit im HAW GründungsService bei Werner Krassau, haben wir durch das Investment und unsere eigens entwickelte Sound Technologie eine echte Chance, nachhaltig die Art und Weise zu verändern, wie Musik erlebt und konsumiert wird. Dabei stellt das Videospiel Beatbuddy lediglich den ersten von vielen Schritten auf dem Weg zum non-linearen Hören von Musik dar.“ sagt Wolf Lang, einer der Geschäftsführer der Threaks GmbH.

Über die Threaks GmbH
Die THREAKS GmbH ist ein vom Pro-Ideenfonds und EXIST gefördertes Hamburger Games Start-up, das sich auf die Entwicklung von non-linearen Musikvideospielen spezialisiert hat, mit denen sich nachhaltig digitale Musik vertreiben lässt. Das Spiel „Beatbuddy“ ist das erste Musik-Action-Adventure und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – so zum Beispiel mit einem ersten Preis bei Music Works 2011, als Finalist beim Deutschen Computer Spiele Preis und als Selected Project bei der Games Connection America 2012. Erst kürzlich gewannen die THREAKS in LA, USA den Intel Level-up Award in den Kategorien „Best Sound“ und „Best Art“ und konnten eine pre-alpha Demo-Version auf der Download-Plattform Steam veröffentlichen.
Die THREAKS sind eine Ausgründung aus der HAW Hamburg und wurden die letzten Jahre durch deren GründungsService sowie durch die VenturesUnited GmbH unterstützt, die sich auch im Gesellschafterkreis befindet.

Kontakt
Wolf Lang
Threaks GmbH
c/o HAW Hamburg GründungsService
Alexanderstraße 1
20099 Hamburg
lang@threaks.com
www.threaks.com

Über den Innovationsstarter Fonds Hamburg
Der Innovationsstarter Fonds Hamburg investiert Risikokapital in junge innovative Hamburger Unternehmen, um deren Forschungs- und  Entwicklungstätigkeit zu stärken. Vorgesehen sind offene Beteiligungen an Kapitalgesellschaften bis zu einer Höhe von maximal 1 Mio. EUR. Investoren des Fonds sind zu gleichen Teilen die Freie und Hansestadt Hamburg sowie der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-Fonds). Das Fondsvolumen beträgt 12 Mio. EUR. Mit dem Management des Fonds ist die Innovationsstarter Hamburg GmbH betraut, eine 100%ige Tochter der Innovationsstiftung Hamburg.

Kontakt
Dr. Heiko Milde
Innovationsstarter Hamburg GmbH
Habichtstraße 41
22305 Hamburg
Tel.: +49 40 6579805-91
milde@innovationsstarter.com
www.innovationsstarter.com


Mehr Informationen zu dieser und vielen anderen Transaktionen erhalten Sie HIER


Über 25.000 recherchierte Transaktionen seit 2005 - Legen Sie sich Ihre eigene Datenbank zu!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.